Amy Winehouse will unbedingt Mutter werden

Taxifahrer Mitch verriet jetzt den größten Wunsch seiner Tochter Amy Winehouse. In einem Interview mit der britischen Zeitung “The People” erzählte er, die problembeladene Soul-Diva hätte nur einen einzigen Wunsch: ein Kind von Ehegatten Blake Fielder-Civil.

Laut Mitch sei Amy bestrebt, ihre Drogenprobleme “innerhalb der nächsten zwei Jahre” in den Griff zu kriegen, bevor sie mit ihrem Mann zusammenzieht. Vorher muss dieser allerdings noch seine Gefängnisstrafe absitzen. 

Mitch: "Amy wird viele Babys haben"

“Amy ist ein liebevolles, sorgsames und intelligentes Mädchen”, schwärmt Mitch über seine Tochter. “Ihr geht es schon besser, sie arbeitet sehr hart und hält zu ihrem Ehemann. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als eine eigene kleine Familie”.

Amy’s Papa ist recht zuversichtlich: “Ich glaube ernsthaft, dass meine Tochter in zwei Jahren wieder fit sein wird. Sie wird gesund sein und viele Babys haben. Die Mutterschaft wird ihre einzige Droge sein”. 

Ist Amy Winehouse suizidgefährdet?

Mitch ging auch auf das Thema Selbstmord ein. Er erwarte von Amy, dass sie sich mit Kritikern auseinandersetzt, die ihr nachsagen, sie wolle sich bald das Leben nehmen.

“Die Ärzte haben uns bestätigt, dass meine Tochter nicht suizidgefährdet ist”, erklärte der Taxifahrer. “Sich selber Wunden hinzufügen heiβt nicht, dass man sich den Tod wünscht”. Mitch ist fest davon überzeugt, dass die Drogen Amy eines Tages langweilen werden, weil ihr Wunsch, Mutter zu sein, überwiege.

Was denken Sie? Kommt das Ausnahmetalent irgendwann von den Drogen los? Diskutieren Sie im Forum! 

Aber Mitch ist auch realistisch. Er wolle den gesundheitlichen Zustand seiner Tochter auch nicht “herunterspielen”, gab er gegenüber “The People” zu. “Ich sehe, dass Amy im Moment einem Skelett gleicht, und ich war entsetzt, als sie letztes Jahr ihren Zusammenbruch hatte”, gestand er. “Aber als Eltern können wir ihr nur begrenzt helfen”. 

"Comeback" im Sommer geplant

Amy Winehouse plant in diesem Sommer ihr “Comeback” nach zahlreichen Ausfällen, die von Drogen- und Akoholexzessen begleitet wurden.

Den Auftakt machte die Sängerin vor einer Woche bei Rock in Rio in Lissabon, wo sie eine durchschnittliche Leistung gezeigt hatte. Neben einer Halsentzündung hatte sie auch in Portugal offenbar Drogen und / oder Alkohol konsumiert. Das Publikum verlangte noch nicht einmal nach einer Zugabe.

Demnächst steht die Soul-Diva bei Rock beim Festival Rock in Rio in Madrid auf der Bühne. Ob es ein weiterer Skandalauftritt in Amy’s Karriere sein wird?

NEWS: Amy Winehouse‘ Ex-Manager: "Mir ist egal, ob sie je wieder singen wird"

NEWS: Amy Winehouse‘ Besuch im Gerichtssaal