Das Glücksspiel ist eine der ältesten Formen der Unterhaltung. Obwohl es in der heutigen Zeit fast ausschließlich seriöse Anbieter gibt, bringen viele das Glücksspiel mit fragwürdigen Hütchenspielen in dunklen Hinterhöfen zusammen. Heute existieren amtliche Organe, die das legale Glücksspiel überwachen und regulieren. Um das Glücksspiel mit Echtgeld rechtmäßig anbieten zu können, muss man über eine gültige Lizenz verfügen. Man muss zum Beispiel als Betreiber eines Online Casinos vielen Anforderungen gerecht werden. Das hängt mit viel Aufwand und hohen Kosten zusammen. Wer mit einer solchen Lizenz ausgestattet ist, wird sie mit einer hohen Sicherheit nicht mit fragwürdigen Spielen riskieren.

Besonders in der letzten Zeit kommt immer mehr das Online Glücksspiel in Mode. Man muss nicht einmal seine eigenen vier Wände verlassen, wenn man sein Glück bei Spielen um Echtgeld auf die Probe stellen möchte. Es ist sogar möglich, mit seinem Smartphone mobil in den Genuss von diesen aufregenden Spielchen gelangen. Alles funktioniert ganz einfach. Man registriert sich mit wenigen Schritten in einem Online Casino und kann sofort loslegen. In den meisten Online Spielbanken kann man zurzeit einen Bonus ohne Einzahlung für eine einfache Registrierung erhalten. Im Zweifelsfall muss man das Casino-Konto mit Guthaben aufladen. Zusätzlich wird man sich verifizieren müssen. Dafür hat man jedoch ein wenig Zeit. Spätestens vor der ersten Auszahlung auf das Bankkonto wird man zu der Verifizierung aufgerufen. Die besten Online Casinos sind zum Beispiel hier zu finden. Man kann sich zwischen den vielversprechendsten Spielbanken das beste Angebot aussuchen, alle Details nachlesen und bei der Registrierung einen großzügigen Bonus erhalten.

Den Großteil des Angebots im Online Casino machen die Automatenspiele aus. Jedoch gibt es in den meisten Casinos viel mehr zu entdecken. Neben alternativen Glücksspielen, wie Rubbelkarten oder Glücksrädern gibt es zum Beispiel das Live-Casino. In einem Live-Casino können Tisch- und Kartenspiele mit echten Croupiers in Echtzeit gespielt werden. Der Spieler wird per Live-Stream mit einem echten Spieltisch verbunden und kann dort seine Einsätze machen. Große Spielbanken bieten zusätzlich Sportwetten und weitere Glücksspiele an. Welche Spiele sich über die meiste Popularität erfreuen, kann man in dem folgenden Beitrag erfahren.

Lotto

Besonders bei der älteren Generation zählt Lotto wohl zu dem berühmtesten Glücksspiel überhaupt. Bis heute träumt jeder von den 6 Richtigen. Noch vor einiger Zeit hat es nicht so viele Anbieter für das Lotto gegeben. Heute finden fast täglich Lotto-Ziehungen statt. Je mehr Leute bei einer Ziehung mitmachen, desto schneller kann der Jackpot in die Höhe wachsen. Selbstverständlich nur dann, wenn man davon ausgeht, dass niemand die 6 Richtigen erwischt. Man füllt einen Lottoschein aus, auf dem man sich traditionell 6 Zahlen zwischen 1 und 49 aussucht. Selbstverständlich gibt es die Möglichkeit, sich mehrere Versuche bei einer Ziehung zu kaufen. Bei der Ziehung wird eine Trommel mit 49 Bällen gedreht. Die Bälle sind nummeriert. Es fallen 6 Bälle daraus, die die Lotto-Zahlen ergeben. Sollte man das Glück haben, alle 6 Zahlen richtig erraten zu haben, dann gewinnt man den Jackpot. Mit 4 oder 5 richtigen Zahlen kann man bereits ebenfalls Gewinne erhalten.

Roulette

Seitdem es Casinos gibt, gehört das Roulette zu den beliebtesten Tischspielen, die um echtes Geld gespielt werden können. Der Vorteil von Roulette ist, dass man mit der richtigen Einsatzstrategie sein Risiko minimieren kann. Je mehr Risiko man bereit ist einzugehen, desto höhere Gewinne kann man erwirtschaften. Es gibt insgesamt 36 nummerierte Felder. Zusätzlich gibt es die Null, beziehungsweise ebenfalls die Doppelnull, die den Hausvorteil darstellen. Unter den nummerierten Feldern gibt es 18 schwarze und 18 rote Felder. Man kann seine Einsätze auf eine beliebige Anzahl von Feldern machen.

Es gibt jede Menge ausgearbeitete Strategien, die mathematisch nachweisbar sind. Eine todsichere Strategie gibt es allerdings nicht. Es bleibt immer ein Restrisiko. Grundlegend wird zwischen zwei Arten von Roulette unterschieden. Bei dem amerikanischen Roulette gibt es zwei Felder, die den Hausvorteil darstellen, die Null und die Doppelnull. Zudem wird das amerikanische Roulette ziemlich flott gespielt. Bei dem europäischen Roulette gibt es lediglich ein Feld, das den Hausvorteil darstellt, die Null. Andere Bezeichnungen, wie das französische oder das englische Roulette, beziehen sich eher auf die Sprache, in der das Spiel gespielt wird. Dabei handelt es sich bezüglich des Spielablaufs stets um das europäische Roulette.

Texas Hold’Em Poker

Texas Hold’Em ist wohl die berühmteste Variante des beliebten Poker. Texas Hold’Em kann man im Internet am besten im Live-Casino spielen. Es gibt ebenfalls Video-Poker Automatenspiele, die Sie mit einem Zufallsgenerator gegen Computer-Gegner spielen können. Im Live-Casino wird dagegen mit echten Karten gegen echte Gegner gespielt. Zusätzlich gibt es sogenannte Poker-Rooms. Dabei handelt es sich um Webseiten, die sich exakt auf das Poker spezialisiert haben. Die Regeln von Texas Hold’Em können sich an verschiedenen Tischen leicht unterscheiden. Grundlegend handelt es sich bei Texas Hold’Em um Poker-Varianten, die mit 5 Gemeinschaftskarten gespielt werden. Es gibt bis zu 4 Wettrunden, bevor es zu dem Showdown kommt. Anschließend gewinnt der Spieler den Pot, der die beste Kombination aus den eigenen und den Gemeinschaftskarten erzielen kann.

Baccarat und Blackjack

Baccarat und Blackjack (auf Deutsch „17 und 4“) gehören mit zu den beliebtesten Kartenspielen in den Casinos. Die Vorteile von diesen Games sind, dass eine Spielrunde gerade mal eine Minute in Anspruch nimmt. Anschließend kann man aus dem Spiel aussteigen oder sich auf eine weitere Runde einlassen. Der Spieler erhält zwei Karten und kann im Anschluss entscheiden, ob er weitere Karten ziehen möchte oder nicht. Es geht darum, eine Hand mit dem höchsten Wert zu generieren, ohne dabei den Maximalwert zu überschreiten. Wenn der Spieler über diesen kommt, dann verliert er automatisch. Sollte der Spieler mit seiner Hand zufrieden sein, dann zieht der Dealer Karten. Anschließend gewinnt die höhere Hand.

Spielautomaten

Wenn man sich das Spielangebot in einem Casino ansieht, dann wird man feststellen, dass über 90% des Angebots aus Automatenspielen besteht. Spielautomaten gibt es in verschiedenen Formen und in jeglicher Farbenpracht. Grundlegend wird zwischen drei Formen von Automaten unterschieden. Bei klassischen Spielautomaten handelt es sich um einfache Maschinen, die physische Automaten mit sich mechanisch drehenden Walzen zum Vorbild haben. Video Slots sind meistens gut ausgestattete Games mit interessanten Effekten und Bonusfunktionen. Zusätzlich gibt es die 3D Video Slots, die mit unglaublichen Grafiken und komplexen Spielabläufen überzeugen.