Derzeit erfreut sich Handball in Deutschland immer größerer Beliebtheit und ist nach Fußball manchmal das sehenswerteste Mannschaftsspiel. Während der Welt- oder Europameisterschaften erreicht das öffentliche Interesse am Sport meist seinen Höhepunkt. Die Popularität des Handballs ist in letzter Zeit teilweise auf das erfolgreiche Spielen der Nationalmannschaft zurückzuführen. All dies beflügelte auch das Interesse an Handballwetten.

Möglichkeiten bei Handballwetten

Als eine der dynamischsten Sportarten bietet Handball viele Ereignisse, auf die man wetten kann. Während der gesamten Spielzeit bewegen sich die Spieler beider Teams schnell über das Feld und können pro Spiel großenteils mehr als 50 Tore erzielen.

Viele deutsche Wettanbieter stellen heute eine wachsende Zahl von Handball Wetten fest. Sie können nicht nur auf den Sieg einer der Teams, das Unentschieden oder die Anzahl der Tore wetten, sondern auch auf Auszeiten, Siebenmeterschiessen, gelbe und rote Karten und andere Ereignisse. Insgesamt haben Sie viele Möglichkeiten, auf Handball zu wetten.

Die besten Buchmacher bieten in der Regel folgende Wettoptionen an:

  • Siegwetten. Dies ist eine Wette, die auch für einen Anfänger verständlich sein kann. Dreiwegwetten werden am häufigsten von Buchmachern angeboten. Das heißt, Sie wetten auf den Sieger oder das Unentschieden. Manchmal wird das Spiel gespielt, bis eines der Teams gewinnt, dann ist eine Zweiwegwette verfügbar.

  • Über/Unter-Wetten (Over/Under). Dies ist eine weitere beliebte Wettoption. O/U bezieht sich nicht auf das Endergebnis, sondern darauf, wie oft etwas passiert oder wie lange es dauert, bis etwas in einem bestimmten Spiel passiert. Dies könnte sich beispielsweise auf die Gesamtzahl der in einem Spiel erzielten Punkte oder Tore beziehen. Das Siegerteam ist irrelevant. Als Spieler müssten Sie entscheiden, ob Sie glauben, dass die Gesamtzahl der erzielten Punkte über oder unter einer vom Buchmacher festgelegten Zahl liegen wird.

  • Punktewetten. Das Wetten auf Punkte ist eine Wettoption mit hohem Risiko und hoher Belohnung. Wenn Sie auf bestimmte Punkte wetten, versuchen Sie, das Endergebnis im Spiel oder in einer Halbzeit vorherzusagen. Sie können auch auf den Punktunterschied oder auf gerade oder ungerade Punktezahlen am Ende des Spiels wetten (50/50-Wette). Im Allgemeinen enthält diese Kategorie viele interessante Optionen für Tipper.

  • Handicap-Wetten. Diese Wettoption wird verwendet, wenn ein Team dem anderen weit überlegen ist. In diesem Fall hat die Wette auf den Favoriten eine sehr niedrige Quote, während die Wette auf das schwächere Team wenig Gewinnchancen hat. Um das Spiel spannender zu machen, gibt der Buchmacher dem schwächeren Team einen virtuellen Punktevorteil, der zum Endergebnis hinzugerechnet wird.

Was Sie über Wettquoten wissen sollten

Wenn Sie Handballwetten abschließen, achten Sie auf die Wettquoten, da sie eines der wichtigsten Dinge beim Online-Sportwetten sind. Da dieser Aspekt Ihren Gewinn erheblich beeinflussen kann, sollten Sie die Prinzipien der Quoten für Handballspiele besser verstehen.

Die Quoten werden vom Buchmacher entsprechend den allgemeinen Wetten der Wettenden festgelegt. Tatsächlich zeigen sie die Chancen für dieses oder jenes Ergebnis des Spiels.

Nehmen wir zum Beispiel an, Deutschland ist in einem Weltmeisterschaftsspiel klarer Favorit gegen Belgien. Auf diese Weise geben die Buchmacher dem deutschen Team mit einer Gewinnchance von 62 % den Vorrang, während die Belgier eine Gewinnchance von 38 % haben.

Was die Quote betrifft, so wird sie auf der Grundlage der sogenannten Faire Quote und des Quotenschlüssels berechnet. Die Faire Quote ist wie folgt definiert:

  • FQ (Deutschland) = 100 % / 62 % = 1,61

  • FQ (Belgien) = 100 % / 38 % = 2,63

Die Quoten, die Sie auf der Website des Buchmachers sehen, werden jedoch immer noch unter Berücksichtigung des Quotenschlüssels berechnet. Der Quotenschlüssel ist für den Buchmacher definiert, um Gewinne zu erzielen. Da der Wettanbieter durchschnittlich 5 % des Gewinns behält, liegt dieser Parameter bei 95 %. Daher werden die Endquoten wie folgt berechnet.

  • EQ (Deutschland) = 1,61 x 95 % = 1,53

  • EQ (Belgien) = 2,63 x 95 % = 2,50

Allgemeine Handball Wett-Tipps

Handball ist eine Sportart mit vielen Besonderheiten. Viele Wettende machen einen schweren Fehler, indem sie Fußball- oder Basketballstrategien in diese Richtung anwenden. Und das kann zu einem 100%igen Verlust führen. Wenn Sie Ihre eigene Strategie für Handballspiele entwickeln möchten, sollten Sie die folgenden Faktoren berücksichtigen:

  • die Schnelligkeit der Aktionen im Spiel;

  • höhere Punktzahlen;

  • das Spiel wird nicht vom Wetter beeinflusst;

  • minimale Möglichkeit für den Schiedsrichter, einen Fehler zu machen;

  • das Ergebnis des Spiels hängt stark von der Fähigkeit eines Spielers ab – des Torwarts.