Rekord: 21 Millionen Spanier sahen das Spiel gegen Russland

Die Mannschaft hat auch für den absoluten Zuschauerrekord aller Zeiten im spanischen Fernsehen gesorgt. 

12.870.000 Fans haben am Donnerstag vor den Bildschirmen gesessen und das sensationelle Spiel verfolgt. Anders ausgedrückt: 72,7 Prozent der Spanier wollten Fuβball sehen.

Nachdem auch schon das Viertelfinale Rekordzahlen beschert hatte, Spanien besiegte Italien, kann sich der Fernsehsender “Cuatro” selber beglückwunschen, derartig viele Menschen vor die Fernseher gelockt zu haben. 

Cuatro: Live von der Plaza Colón in Madrid

Hervorragende Reportagen und eine abwechslungsreiche Live-Moderation aus dem Open Air-Studio an der Plaza Colón ziehen die Leute in Scharen zur Madrider “Fanmeile” und vor die Bildschirme. 

Im Schnitt haben fast 21 Millionen Menschen wenigstens eine Minute lang das Spiel gegen Russland verfolgt. Die meisten von ihnen haben den Augenblick des dritten Tores von Silva verfolgt, ganze 17 Millionen Menschen. 

Von solchen Spitzenwerten kann derzeit die Formel 1 nur träumen. Immerhin – den historischen Doppelsieg des BMW-Sauber-Teams beim Großen Preis von Kanada haben am Sonntag bis zu 6,11 Millionen Zuschauer bei RTL verfolgt.