Waren Sie noch nie in einem richtigen Casino und haben bisher nur bei vulkan vegas gespielt? Dann wird es auf alle Fälle Zeit, auch etwas zur Netiquette in einem richtigen Casino zu erfahren. Zu Hause im Online Casino können Sie sich immerhin verhalten, wie Sie möchten.

In einem Casino herrschen bestimmte Verhaltensregeln und es kann sehr nützlich sein, sie im Vorhinein zu kennen. Es könnte ihnen die ein oder andere Peinlichkeit ersparen. Selbst, wenn Sie schon einmal ein landbasiertes Casino besucht haben, kann es nicht schaden, etwas zum richtigen Verhalten zu lernen. Vielleicht sind Sie bereits einmal ins Fettnäpfchen getreten und konnten sich die schiefen Blicke nicht erklären.

Das richtige Outfit

Die Netiquette zum Casinobesuch beginnt mit der richtigen Garderobe. Casinos haben für gewöhnlich einen Dresscode, über den Sie sich vor dem Besuch informieren sollten. Welcher Dresscode an Ihrem ausgewählten Abend gilt, wird normalerweise auf der Homepage des Casinos angekündigt. Scheuen Sie sich jedoch nicht davor, einfach vorher im Casino anzurufen und nach dem Dresscode zu fragen. 

Falls es keinen besonderen Dresscode im Casino geben sollte, ziehen Sie zumindest gehobene Kleidung an. Mit zerrissener Hose, dreckigen Schuhen und bauchfreiem Top werden Sie garantiert nicht ins Casino gelassen. Auch die Frisur sollte sitzen, sodass Sie nicht aussehen, als seien Sie gerade aus dem Bett gekommen. 

Kein Platz für Handys

Heutzutage scheint jeder förmlich an seinem Handy festgeklebt zu sein. Lediglich zum Schlafen wird es abgelegt. Handys werden in Casinos nicht gerne gesehen. Stecken Sie es zumindest in die Tasche. Es gehört sich in einem Casino nicht, das Handy auf den Spieltisch zu legen. Falls Sie auf einen Anruf warten, können Sie den Ton anlassen oder auf Vibrationsalarm umstellen. Vermeiden Sie es, am Spieltisch einen Anruf entgegenzunehmen. Wenn Sie telefonieren müssen, stehen Sie vom Spieltisch auf und gehen Sie zur Seite. 

Andere Spieler empfinden es als störend, wenn jemand beim Spielen telefoniert oder anderweitig ständig am Handy herumtippt. Außerdem sind Casinos laut, sodass Sie zum Telefonieren eine ruhige Ecke finden müssten. Das ganze Casino muss nicht erfahren, was Sie am Telefon besprechen. 

Kennen Sie die Spielregeln

Sie können durchaus den Kartengeber im Spiel ein oder zwei Fragen stellen. Doch sind weder der Kartengeber noch die anderen Spieler Ihr Mentor. Andere Spieler möchten in Ruhe spielen und Spaß haben, während ein paar freundliche Ihnen vielleicht ein paar Tipps geben können. 

Sofern Sie mit den Spielregeln nicht vollends vertraut sind, beobachten Sie das Spiel für ein paar Runden. Beim Zuschauen können Sie noch das ein oder andere lernen oder zumindest die Grundregeln. Außerdem bietet es Ihnen die Möglichkeit, Ihre Strategie zu verbessern. Setzen Sie sich erst an den Tisch, wenn Sie zum Spiel bereit sind und soweit die Regeln verstanden haben.

Geben Sie Trinkgeldern

Die Kartengeber verbringen den ganzen Tag damit, im Casino zu stehen und Ihnen die Karten zu verteilen. Wenn Sie einen guten Gewinn erzielen können, geben Sie dem Kartengeber ein Trinkgeld. Dies sollte nicht zur Bestechung dienen, da dies ohnehin nicht funktioniert. Casinospiele werden nach Wahrscheinlichkeiten gewonnen oder verloren, auf die ein Kartengeber ziemlich wenig Einfluss hat. Mit dem Trinkgeld wird zudem der Kartengeber freundlicher, wird mit ihnen ein bisschen Small Talk halten und die Kellnerin schneller kommen lassen.

Apropos Kellner. Geben Sie auch den Kellnern ein Trinkgeld, obschon Ihr Casino möglicherweise kostenfreie Getränke anbietet. Immerhin geht der Kellner oder die Kellnerin immer wieder zur Bar, damit Ihr Glas gefüllt bleibt. Darüber hinaus sind die meisten Kellner auf Trinkgelder angewiesen. 

Zügeln Sie Ihre Gefühlsausbrüche

Sobald Sie einen großen Gewinn gemacht haben, freuen Sie sich selbstverständlich und würden es am liebsten groß feiern. Versuchen Sie, ihre Freude ein wenig im Rahmen zu halten. Dies kann Sie zudem vor zwielichtigen Gestalten schützen, die im Casino große Gewinner ausspähen, um Sie am Ausgang oder auf dem Parkplatz auszurauben. Auch wenn Sie verloren haben, sollten Sie Ihre Enttäuschung nicht allzu sehr zum Ausdruck kommen lassen. Bleiben Sie gelassen und gehen Sie einfach ruhig nach Hause, wenn Sie einmal kein Glück hatten.

Betrunkene sind nicht willkommen

Es kommt immer wieder vor, dass Spieler im Casino einen über den Durst trinken. Die Getränke sind vorwiegend kostenfrei und es hebt die Laune. Betrunkene sind im Casino jedoch nicht so gerne gesehen und werden in der Regel des Hauses verwiesen. Andere Spieler fühlen sich schnell durch Betrunkene belästigt und gestört.

Außerdem können Sie sich beim Spielen weniger gut konzentrieren, wenn Sie zu tief ins Glas geschaut haben. Das könnte Ihnen den richtig guten Gewinn kosten.

Gucken, nicht anfassen

Weder Karten noch Chips dürfen berührt werden, wenn sie auf dem Tisch liegen. Wenn Sie Karten oder Chips auf dem Tisch berühren, könnte die Runde als faul gelten und kann vom Casino eingezogen werden. Bei Chips versuchen manchmal Spieler noch ihre schlechte Runde zu retten und nehmen schnell wieder welche vom Tisch. Casinos haben jedoch überall Kameras und es wäre ein Betrugsfall, wenn Sie es täten.