Bubble Tea erlebt derzeit sein großes Comeback. Aber dieses Mal erobern die kleinen bunten Kugeln nicht nur die Cafés in Deutschland und dessen Innenstädte, sondern sind auch vermehrt für die Anwendung zuhause erhältlich.

Aber lohnt sich der Kauf der Do-it-yourself-Variante? Wir verraten Ihnen nicht nur die Antwort auf diese Frage, sondern haben uns auf die Suche gemacht nach den derzeit besten und günstigsten Kaufquellen.

Bubble Tea – Was ist das eigentlich?

bubble tea kügelchen mixgetränk milch tee

Der klassische Bubble Tea ist ein taiwanisches Getränk, welches auf gesüßtem grünen oder schwarzem Tee basiert. Dieser wird mit Milch oder Sirup versetzt und enthält farbige Kügelchen, welche aus Speisestärke mit Fruchtsaft oder ähnlichem bestehen, enthält.

Diese kleinen Kügelchen werden durch Trinkhalme eingesogen und zerplatzen dann beim Zerbeißen. Diese Kugeln sind es, die das Getränk so besonders machen und dem der Bubble Tea seinen weltweiten Siegeszug zu verdanken hat.

Tapioka Perlen – Was hat es mit den bunten Kugeln auf sich?

Die Kugeln im klassischen Bubble Tea sind es, die dem Tee seinen besonderen Geschmack geben.

Die ursprünglichen Tapioka Perlen bestehen aus den Wurzelknollen des tropischen Maniokstrauchs und werden in Granulatform zusammen mit Stärke in die bekannte runde Form gebracht.

Mittlerweile gibt es jedoch eine ganze Reihe an Zubereitungen, Toppings und Variationen. So wird nicht mehr nur die Flüssigkeit, in welcher die Kügelchen angebotenen werden durch Milch, Fruchtsirup oder ähnliches ersetzt, auch die Kugeln selbst werden in einer Vielzahl möglicher Geschmacksrichtungen angeboten.  

Welche Bubble Tea Geschmacksrichtungen gibt es?

Mittlerweile gibt es Bubble Tea in zahlreichen Geschmacksrichtungen. Dabei variieren diese unter anderem auch nach ländertypischen Vorlieben.

In Taiwan etwa wird dem Getränk häufig süße Kondensmilch oder Honig hinzugefügt, die Amerikaner scheuen sich auch nicht vor chemischen und künstlichen Zusätzen. Und auch warme Varianten sind hier nicht unüblich.

In Mexiko werden gerne Hibiskusblumen, in Indien Safran, Kardamom und Kondensmilch hinzugefügt. Und Perser setzen auf Rosenwasser in den kleinen Kugeln.

Hierzulande setzt man hingegen eher auf bekannte, fruchtige Varianten wie etwa Erdbeere, Heidelbeere, Orange, Limette oder Mango.

Bubble Tea im Geschmackstest

bubble tea geschmackstest selbsttest sorten varianten kalter tee milch

Für unseren Bubble Tea Geschmackstest haben wir uns die fruchtigen Kugeln über den baaboo Onlineshop bestellt, denn hier erhielten wir die Kugeln zum derzeit reduzierten Preis.

Die Lieferung erfolgte zügig, bereits 2 Tage später hielten wir unsere Packung mit den bunten Kügelchen in der Hand. Diese Lieferfrist bewerten wir als gut bis sehr gut.

Wir testeten die Kugeln in der Geschmacksrichtung Erdbeere und entschieden uns für die klassische Zubereitungsart der Bubbles in gekühltem Schwarztee.

Die eigentliche Zubereitung war Ruck-Zuck erledigt. Und das anschließende Trinken des Bubble Teas sorgte bei unserem Redaktionsteam für ordentlich Fun, denn hier punktete das Getränk nicht nur durch den natürlichen, erdbeerigen Geschmack der Bubbles; das Einsaugen der Kugeln aus dem Getränk sorgte für Lacher und gefiel ausnahmslos all unseren Mitarbeitern.

In unserem Geschmackstest konnten die Bubbles aus dem baaboo Onlineshop somit ganz klar punkten.

Für wen ist das Trend Getränk überhaupt gedacht?

Bubble Tea eignet sich zwar grundsätzlich für alle Personen. Für Kinder unter 4 Jahren ist das Getränk hingegen nicht gedacht, denn diese können die kleinen Kügelchen noch ungewollt verschlucken. Und auch Allergiker sollten vorab besser abklären, ob sie die Inhaltsstoffe der Bubbles vertragen. 

Bubble Tea – Erfahrungen und Bewertungen

Ein Blick auf Erfahrungen und Bewertungen zeigt ein Meinungsbild sehr ähnlich dem unseres Selbsttests. Denn auch hier punkten die Kügelchen durch den Spaß beim Trinken, die verschiedenen Möglichkeiten der Kombination mit Tee, Sirup oder Milch und vor allem durch den Geschmack im Mund. Hierbei ist jedoch auffallend, dass nicht alle Sorten und Marken bei den Kunden ankommen. Es lohnt sich also, beim Kauf auf bekannte und wertige Bubble-Tee-Kugeln zurückzugreifen.

Wo kann man Bubble Tea kaufen?

bubble tea selber machen online perlen kaufen

Der Gang durch deutsche Fußgängerzonen zeigt schnell, dass Bubble Tea mittlerweile wieder vermehrt in Lokalen, Bistros und Cafés erhältlich ist.

Aber auch von zuhause aus ist es möglich, die kleinen Kügelchen zu genießen. Denn wer die Bubbles online kauft kann sich das Getränk ganz einfach auch in der DIY-Variante in den eigenen vier Wänden herstellen.

Bubble Tea selber machen – aber wie funktioniert’s?

Bubble Tea selber machen ist einfacher als gedacht. Denn Sie benötigen hierzu gar nicht viele Zutaten. Für die absolute Basisversion benötigen Sie nur eine Flüssigkeit (z.B. Tee, Milch oder ein anderes Getränk der Wahl) und die Bubbles.

Nice to know: Ganz fleißige können sich die Kügelchen auch mit einer Mischung aus Tapioka-Stärke (online erhältlich), kochendem Wasser und Zuckerkulör (für schwarze Perlen) oder Ahornsirup (für braune Perlen) selbst herstellen.

Bubble Tea Basis

Die Bubble Tea Basis besteht aus Tee, Eistee, Milch, Milchkaffee oder Fruchtsaft. Daneben können die Kügelchen aber auch in Sekt oder einer anderen alkoholischen Base oder aber für Desserts auf Joghurt, Eis oder Sahne serviert werden.

Sirup oder Früchte

Sirup oder Früchte in dem Basisgetränk sorgen für ein Extra an Geschmack. Aber auch wer die Tapioka-Perlen selbst hergestellt hat muss ihnen mit Hilfe von Sirup oder ähnlichem erst einmal Aroma verleihen.

Hierzu legen Sie die Bubbles vorher in Sirup (z. B. Fruchtsirup oder Ahornsirup) ein. Wer es bunt mag gibt zusätzlich etwas Lebensmittelfarbe an die Perlen.

Auf diese Weise kreieren Sie im Handumdrehen Ihr ganz eigenes individuelles Bubble Tea Getränk.  

Bubble Tea Perlen als Topping

Tapioka-Perlen als Topping bringen Geschmack in den Bubble Tea. Denn die kleinen Kugeln werden als Topping in das Getränk gegeben und sorgen beim Zerplatzen im Mund für Extra-Geschmack.

Rezepte & Einkaufsliste – Was benötige ich also für die Zubereitung zuhause?

Unsere folgenden Rezepte und eine passende Einkaufsliste zeigen Ihnen übersichtlich was Sie alles für die DIY-Variante des Bubble Teas für daheim benötigen. 

Einkaufsliste

  • 8 EL Tapiokaperlen (z.B. Funtini Bubble Tea Perlen)
  • 1 Handvoll Eiswürfel

Wahlweise:

  • 2 Beutel Grüntee
  • 400 ml Mangosaft
  • 400 ml Vollmilch

Rezeptvorschlag mit Tee

Für Bubble Tea mit der Basis Tee benötigen Sie 2 Beutel Grün- oder Schwarztee. Brühen Sie den Tee auf und lassen ihn entsprechend der Ziehzeit durchziehen. Anschließend lassen Sie den Tee abkühlen und geben die Tapiokaperlen nebst Eiswürfeln in das Getränk.

Rezeptvorschlag mit Milch

Bubble Tea aus Milch kann entweder aus warmer oder aus kalter Milch hergestellt werden. Für die warme Variante reich lauwarm aufgewärmte Milch vollkommen aus, für die coole Variante werden der Milch Eiswürfel zugefügt

Rezeptvorschlag mit Saft

Bubble Tea aus Saft kann grundsätzlich aus so ziemlich jedem Fruchtsaft hergestellt werden. Für unser Rezept verwenden wir 400 ml Fruchtsaft. In diesen werden die Bubbles und reichlich Eiswürfel gegeben – fertig!

Rezeptvorschlag – Bubble Tea Dessert

Eine etwas andere Art Bubble Tea zuzubereiten ist die Zubereitung als Dessert. Denn in Kuchen, Torten oder aber auf Cremes entfalten die Bubbles nicht nur reichlich Geschmack, sondern sind auch optisch ein Hingucker.

Für unsere Rezeptidee haben wir uns für Bubble Tea Panna Cotta entschieden:

Panna Cotta:

Zutaten:

  • 180 ml Vollmilch
  • 500 ml Sahne
  • 70 Gramm weißer oder brauner Zucker
  • 2 Blatt Gelatine
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 1/4 Tasse schwarzer loser Blatttee

Zubereitung:

  • Fetten Sie die Innenseite kleiner, feuerfester Gläser mit Öl ein.
  • Weichen Sie die Blattgelatine in kaltem Wasser ein.
  • Erhitzen Sie Milch, Sahne und Zucker bis sie köcheln und nehmen sie vom Herd.
  • Drücken Sie die Gelatine aus und geben Sie diese unter ständigem Rühren zu der Milch, bis die Gelatine geschmolzen ist.
  • Vanilleextrakt und losen Blatttee hinzufügen und 15 Minuten warten.
  • Streichen Sie die Masse durch ein feines Sieb und verteilen Sie diese auf die vorbereiteten Förmchen.
  • Stellen Sie das Dessert mindestens 4 Stunden oder über Nacht kalt.

Brauner Zuckersirup und Topping:

Zutaten:

  • 50 Gramm brauner Zucker
  • 60 ml Wasser
  • 1 TL Maisstärke
  • 8 EL Tapiokaperlen

Zubereitung:

  • Vermengen sie in einem Topf braunen Zucker, Wasser und Maisstärke, bis alles vermischt und leicht eingedickt ist. Lassen Sie die Menge vollständig abkühlen.
  • Stürzen Sie das fertig zubereitete Panna Cotta Dessert auf Dessertteller und leeren Sie die Zuckersirup-Mischung nebst den Tapiokaperlen darüber.

Gibt es auch Kritik an Bubble Tea?

So beliebt Bubble Tea auch ist – die bunten Kügelchen sind nicht grundlos im Jahr 2012 wieder von der Bildfläche verschwunden. Denn zeitweise standen Sie im Verdacht, krebserregende Inhaltsstoffe zu enthalten. Dieser Verdacht konnte jedoch letztendlich als haltlos und nicht korrekt beurteilt werden.

Wichtige Infos für Allergiker – Darf ich Bubble Tea trinken?

Die bunte Farbe und der kräftige Geschmack der Perlen kommen nicht von ungefähr. Denn Geschmack, Farbe und Wirkung basieren auf einer ganzen Reihe von Zusatzstoffen.

Allergikern sei hier zur Vorsicht geraden, denn auch in Cafés und Bars benötigen die Kugeln keine separate Deklaration der genauen Zusammensetzung.

Allergiker oder Personen mit einer Allergie auf Aroma-, Farb- und Konservierungsstoffe ist daher dringend geraten, dass sie sich vor dem Verzehr informieren, welche Inhaltsstoffe genau enthalten sind.

glutenfrei

Gerade für Personen mit einer Gluten-Unverträglichkeit eine wichtige Frage – Ist Bubble Tea glutenfrei?

Ja, denn üblicherweise sind alle Toppings wie Tapiokaperlen, Popping Boba und Jellies frei von glutenhaltigem Getreide.

vegan

Ganz ähnlich sieht es mit der Frage danach aus, ob die bunten Kügelchen vegan sind. Und auch hier lautet die Antwort klar – ja, die klassischen Bubbles in Bubble Tea sind vegan.

laktosefrei

Nur wer seinen Bubble Tea in Milch oder anderen milchhaltigen Getränken oder Pulvern zubereitet muss davon ausgehen, dass das Getränk Laktose enthält. Die Bubbles selbst sind jedoch frei von Laktose.

Kann ich Bubble Tea Perlen im Internet kaufen?

Ja, denn der Kauf von Bubbles im Onlinehandel stellt aktuell noch die verbreitetste Form da, die Kugeln einzukaufen.

Für unseren Redaktionstest bestellten wir uns die Funtini Bubble Tea Perlen über den baaboo Onlineshop. Denn diese Perlen überzeugten uns durch die folgenden Faktoren:

  • 4 verschiedene Geschmackssorten
  • einfach in der Zubereitung
  • vegan, gluten- & laktosefrei
  • frei von künstlichen Farbstoffen
  • in der EU hergestellt

Preisvergleich – Wo gibt es den günstigsten Preis?

Die von uns getesteten Perlen erhalten Sie im baaboo Onlineshop aktuell zum Preis von € 19,95 anstatt ehemals € 24,95 für die 1 kg Packung. Bei Amazon ist dieser Artikel derzeit zum Preis von € 24,95 erhältlich, wodurch baaboo in unserem Preisvergleich klar als Sieger hervorgeht.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Sie möchten noch mehr wissen über das neue In-Getränk? Wir haben ausführlich recherchiert und präsentieren Ihnen nachfolgend die häufigsten Fragen und Antworten.

Ist Bubble Tea auch für Kinder geeignet?

Aufgrund der Verschluckungsgefahr sind Bubbles für Kleinkinder unter 4 Jahren absolut tabu. Der Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte rät sogar generell vom Konsum der Bubbles von Kindern ab.  

Gibt es Bubble Tea bei Edeka, Rewe oder Aldi zu kaufen?

Unsere Recherche hat ergeben, dass Supermärkte wie Netto der Edeka die Bubbles sehr vereinzelt und temporär führen.

Kann ich Bubble Tea Perlen bei Amazon oder Ebay bestellen?

Ja, auch Amazon und Ebay führen die Bubbles in unterschiedlichen Ausführungen.

Kann ich die Tapioka Perlen für den Bubble Tea selber machen?

Ja, schwarze Perlen aus der Maniokwurzel können mit ein wenig Geschick ganz einfach selbst hergestellt werden.

Hauptzutaten sind die Stärke der Maniokwurzel, dem geschmacksneutralen Tapioka. Verrührt mit Wasser und Zucker/Sirup werden anschließend kleine Kugeln geformt und knapp 30 Minuten in Wasser gekocht. Diese gelartige Masse ist von der Konsistenz her vergleichbar mit Götterspeise.

Muss ich die Bubble Tea Perlen im Kühlschrank aufbewahren?

Die Bubbles werden idealerweise kühl gelagert. Im Kühlschrank sind sie dann bis zu 30 Tage haltbar.

Unsere Bubble Tea Bewertung

Bubble Tea erlebt derzeit einen neuen Boom. Und nicht nur in Cafés und Bars findet sich der In-Tee vermehrt wieder, auch die Zubereitung von zuhause aus findet immer mehr Anhänger.

In unserem Test überzeugten uns die Funtini Perlen mit Erdbeergeschmack. Denn diese werden aus reinem Fruchtsaft hergestellt und sind vollkommen frei von künstlichen Farb- und Konservierungsstoffen. Und das Beste daran – im baaboo Onlineshop sind dies Perlen aktuell zum absoluten Schnäppchenpreis erhältlich.