Trotz der andauernden Pandemie hat die UFC im Jahr 2021 einen extrem beeindruckenden Kalender von Kämpfen auf die Beine stellen können. Fast jeden Monat des Jahres gab es für MMA-Fans echte Kracher zu bestaunen, die zahlreiche Titelkämpfe und andere sofortige Klassiker enthielten.

Auch bei den Sportwetten war die UFC im Jahr 2021 sehr angesagt. Zahlreiche Menschen gaben Tipps auf die Kämpfe ab, um ihr Fachwissen zu Geld zu machen oder einfach nur die Spannung in den Begegnungen zu erhöhen. Wer besonders viel Profit erzielen wollte, der schnappte sich zudem auch einen Casino Bonus Schweiz.

Wer heute gerne MMA-Kämpfe ansieht, der ist ohne Frage verwöhnt. Es gibt so viele interessante Geschichten aus dem Bereich, dass wir gar nicht wissen, wo wir anfangen sollen. Um einen kleinen Vorgeschmack auf das Jahr 2022 zu liefern, stellen wir heute die Kämpfe vor, die Fans unserer Meinung nach am meisten sehen wollen.

Conor McGregor – Nate Diaz

Auch wenn Conor McGregor nach seiner Verletzungspause am liebsten sofort wieder um den Titel kämpfen will, ist dies ehrlich gesagt nicht berechtigt. Schließlich verlor er 2 Mal hintereinander gegen Dustin Poirier und es gibt viele andere Kandidaten für einen Titelkampf, wie zum Beispiel den brandheißen Islam Makhachev.

Stattdessen sollte McGregor endliche die Trilogie mit Legende Nate Diaz beenden. Die beiden lieferten sich einen der besten Kämpfe aller Zeiten und haben derzeit eine Bilanz von 1-1. Zeit, endgültig zu klären, wer der bessere Kämpfer ist.

Jorge Masvidal – Colby Covington

Von besten Freunden zu bitteren Feinden – gibt es eine bessere Hintergrundgeschichte für einen fantastischen Kampf? Wie viel wirklich hinter der Fehde der beiden Kämpfer steckt, weiß am Ende niemand, zumal Colby Covington bereits mehrfach künstlichen Hype für seine Kämpfe erzeugte. Ein Aufeinandertreffen mit Fan-Favorit Jorge Masvidal wäre allerdings dennoch einer der größten Kämpfe des Jahres.

Petr Yan – Aljamain Sterling

Es ist für alle Beteiligten unglaublich schade, was im ersten Kampf zwischen Petr Yan und Aljamain Sterling passierte, als Champion Yan durch einen illegalen Knie-Schlag disqualifiziert wurde. Beide Kämpfer verloren einen Teil des Respektes der Fans und Petr Yan verlor zudem seinen Titel. Im Jahr 2022 sollte dieser Kampf unbedingt nachgeholt werden, damit die beiden Kontrahenten auf richtige Weise entscheiden können, wer den Gürtel tragen sollte.

Jiri Prochazka – Glover Texeira

Der Tscheche Jiri Prochazka ist einer der heißesten Kämpfer auf dem Planeten. Obwohl er erst vor Kurzem in die UFC einstieg, hat sich Prochazka durch seine dominanten Gewinne und seinen exzentrischen Kampfstil schnell zu einem Favoriten der Fans entwickelt. Im Jahr 2022 sollte er daher die Chance bekommen, gegen Glover Texeira um den Titel zu kämpfen. 

Khamzat Chimaev – Kumaru Usman

Eigentlich ist es verrückt, bereits jetzt einen Titelkampf für Khamzat Chimaev zu fordern. Schließlich hat der in Schweden lebende Kämpfer erst vier Begegnungen in der UFC hinter sich und ist derzeit auf Platz 10 unter den Weltergewichtlern geführt. Dennoch sprechen einige Dinge dafür, dass Chimaev 2022 gegen Kumaru Usman antreten sollte. Er ist nicht nur einer der beliebtesten Kämpfer auf dem Planeten, sondern zeigte sich gegen seine bisherigen Gegner derart dominant, dass kaum ein anderer Gegner in Frage kommt.