Sneijder: Ist ihm Atlético Madrid lieber als Bayern München?

Der Holländer sollte nach dem Willen Real Madris zu Bayern München wechseln, um den Ribery-Transfer zu erleichtern. Aber Sneijder wollte nicht. Er sagte: "Ich will in Madrid bleiben."

NEWS: Ribery: Freie Bahn für FC Barcelona – 40 Millionen, fünf Jahre Vertrag

NEWS: Kaká und Cristiano Ronaldo wollen FC Barcelona und Messi knacken

NEWS: Real Madrid: "Cristiano Ronaldo ist fleisch gewordenes Geschäft!"

NEWS: Cristiano Ronaldo: Perfekt! Real Madrid zahlt jeden Preis!

BLOG: Die Schönen und das Biest: Cristiano Ronaldo zu Real Madrid!!! Und Ribery? Wohin er will …

Sein Wunsch könnte in Erfüllung gehen, wenn auch anders als gedacht. Denn Stadtrivale Atlético hat Interesse an Sneijder, weil Maxi Rodríguez wohl sicher den Verein verlässt.

Und weil Atlético-Boss Enrique Cerezo gute Beziehungen zu Real-Präsident Florentino Pérez unterhält, hat er wegen Sneijder angefragt. Der Holländer will dem Vernehmen auch nächste Saison in der Champions League spielen, das wäre also kein Hinderungsgrund.

Einziges Problem, so die Zeitung "Marca", ist Sneijders turbulentes Privatleben. Das gefällt den Bossen von Atlético gar nicht. Vielleicht muss Sneijder am Ende doch ein wenig von seinem hohen Ross herunter?

BILDERGALERIE: Kaká – seine schönsten Titelbilder aus Spanien

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

SOMMER-GEWINNSPIEL der SAZ! Rocken Sie mit Bruce Springsteen in Benidorm – und verbringen Sie zwei fürstliche Nächte im tollen 5-Sterne-Hotel Marriott!

#{fullbanner}#

Foto: Wikipedia