Rock in Rio: Bob Dylan und Lenny Kravitz schließen das Fest

Insgesamt 300.000 Zuschauer tummelten sich an fünf Tagen auf dem riesigen Gelände in Arganda del Rey vor den Türen der Hauptstadt. 

Am Sonntag wollten rund 41.000 Menschen allen voran Lenny Kravitz und Bob Dylan rocken sehen. Eigentlich ein wenig enttäuschend für den letzten Tag, wenn man sich die Rekordzahlen bis zu 80.000 Zuschauer am Freitag und Samstag ansieht. 

Gewohnt “schweigsam”: Bob Dylan 

Ohne auch nur ein Wort an sein Publikum zu richten, spielte Bob Dylan in gewohnt professioneller Art seine gröβten Hits und ausgewählte Stücke aus seinen letzten Alben.

Unter seinen unvergesslichen Hits performte er “Just like a Women” und “Like a Rolling Stone”, mit dem er seinen Auftritt nach knapp zwei Stunden beendete. 

Bob Dylan hat die Live-Übertragung vom spanischen Fernsehsender La 2 untersagt, auch Fotografen waren im Pressebereich nicht gestattet. Dennoch zeigte er diverse Male ein Lächeln auf seinen Lippen und bedankte sich in dieser Form beim Publikum. 

Mit Spannung erwartet: Superstar Lenny Kravitz

Er versteckte sich hinter einer Sonnenbrille, trug bei 28 Grad ein Tuch um den Hals und wollte auf keinen Fall sein Jacket ausziehen. Gegen 1.30 Uhr morgens trat Lenny Kravitz als letzter Superstar des diesjährigen Festivals auf und heizte der Menge mit seinen gröβten Hits “Always on the Run”, “Fields of Joy”, “Love, love, love” oder “American Woman” ein. 

Bereits kurz nach dem Konzertauftakt wandte sich der legendäre Rockstar an seine Fans: “Bitte hört auf zu Rauchen”, rief er herunter in die Menge. “Ich bekomme den ganzen Rauch ab und mache mir meine Lungen kaputt”. Dann entschuldigte er sich: “Sorry, Leute, aber ich will Euch mein Bestes geben”. 

Das ist ihm dann auch in der Tat gelungen. Der New Yorker schloβ das Programm mit den Superhits “Fly away”, “Let love rule” und “Are you gonna go my way”, die zu seinen erfolgreichsten Werken aus den frühen 90er Jahren zählen. 

Unser Video zeigt einen der Höhepunkte während der Show von Lenny Kravitz:

Rock in Rio wird 2010 erneut in Arganda del Rey bei Madrid stattfinden.

NEWS: Rock in Rio: The Police übertrifft alle Erwartungen

NEWS: Rock in Rio: Amy Winehouse singt mit Rotwein auf der Bühne

NEWS: Rock in Rio am Freitag: Amy Winehouse live aus Madrid

NEWS: Nicht nur Musik: Express-Hochzeiten bei Rock in Rio

NEWS: Tokio Hotel bei Rock in Rio: "Super Feedback in Spanien"

NEWS: Rock in Rio: Drogenqueen Amy Winehouse versagt in Lissabon