FC Barcelona: Anzeige gegen Gerard Piqué! “Schlecht gespielt und generell verwirrt!”

Der Präsident des Technischen Komitees der spanischen Schiedsrichter, Victoriano Sánchez Arminio, hat angekündigt, Piqué vor dem Sportgericht anzeigen zu wollen.

Piqué hatte noch auf dem Spielfeld Schiri Velasco Carballo beschimpft und hinterher behauptet, seine rote Karte sei „mit Ansage“ erfolgt – also von langer Hand geplant.

Hintergrund: In der Halbzeit hatte Piqué Carballo wiederholt beschimpft, er habe einen Elfmeter gegen Keita übersehen. Der Schiri bat ihn zu schweigen, was Piqué nicht tat. Schließlich erklärte ihm Carballo, dass er vom Platz fliege, wenn er so weitermache.

Und was tat Piqué? Zog zwei Minuten später gegen De las Cuevas die Notbremse – eine klare rote Karte.

Kommentar der Zeitung „Marca“: „Piqué spielt derzeit schlecht Fußball, und auch neben dem Fußballplatz scheint er leicht verwirrt.“