Elisabeth Fritzl hielt im Kerker Schule für ihre Kinder

Elisabeths Anwalt Christoph Herbst sagte im britischen Fernsehen, dass seine Mandantin richtig Schule mit den Kindern gehalten habe, mit regelmäßigen Stunden.

Herbst sagte weiter, dass Elisabeth noch nicht entschieden habe, ob sie ihren Vater auf Schadenersatz verklagen werde. Auch ist noch nicht klar, ob die Familie ihre Identität wechseln wird.

Der Name Fritzl ist mittlerweile in aller Welt bekannt und mit dem "Sex- und Inzest-Monster von Amstetten" verbunden.

FORUM: Horror-Inzest Amstetten – was soll man dazu sagen? 

Herbst erzählte weiter, dass die Familie im Hospital in Amstetten ein "mehr oder weniger normales Leben" führe. "Sie stehen zwischen sechs und sieben Uhr morgens auf und frühstücken zusammen." Danach beschäftige sich jeder mit sich selbst – am Computer, beim Lesen, Malen oder irgendetwas anderem."

Sohn Felix habe zuletzt zum ersten Mal ein Gewitter erlebt, für ihn ein gewaltiges Ereignis.

NEWS: Fritzl muss zum DNA-Test – Elisabeths Anwalt dementiert TV-Interview

NEWS: Fritzl half todkranker Kerstin erst, als seine Frau in Urlaub war

NEWS: Elisabeth Fritzl: Ich will ihn nie wieder sehen

NEWS: Fritzl-Kinder wollen spielen – Josef Fritzl plädiert auf unschuldig

NEWS: Elisabeths erster Muttertag nach 24 Jahren Sex-Folter im Kerker

NEWS: "Elisabeth schrie, ich wusste, dass sie es nicht wollte"

NEWS: Fritzl sagt: Ich bin kein Monster, sonst hätte ich sie doch getötet

NEWS: Polizei befürchtet, dass Fritzl auch seine Enkelin vergewaltigt hat

NEWS: Fritzl bankrott, Österreicher spenden für die Opfer des Sasisten von Amstetten

NEWS: Fritzl schlug Elisabeth wegen jeder Kleinigkeit

NEWS: Polizei: "Wir wollen, dass er im Gefängnis stirbt"

NEWS: Fritzl vergewaltige seine Tochter vor den Augen der Kinder

NEWS: Fritzl kaufte Reizwäsche in Thailand für eingekerte Tochter

NEWS: Josef Fritzl – "kastrieren und aufhängen"

NEWS: Fritzl hielt eigene Tochter als Sexsklavin