Cristiano Ronaldo: Ärger mit den Fans! “Tore sind keine Privatsache, sie gehören Real Madrid”

Tatsache ist, dass der Star von Real Madrid auch am Samstag gegen Granada wieder Pfiffe seiner Fans zu hören bekam. Ein ums andere Mal hatte er das Tor verfehlt, sich lieber demonstrativ geärgert, statt abzuspielen.

In der 87. Minute dann traf er doch zum 5-1, nach einem Abwehrpatzer Granadas. Ronaldo wies jeden Jubel weit von sich, auch Hamit Altintop, der als erster zu ihm geeilt war, wurde abgewiesen.

Nicht einmal mit Marcelo wollte Ronaldo lachen. Bei anderen Gelegenheiten führt die portugiesisch-brasililanische Connection bei Toren Ronaldos bisweilen sogar recht kindische Tänzchen auf.

Sergio Ramos dazu: „Ronaldo ist eben so, und wir wollen ihn auch genauso.“

Die Zeitung „Marca“ aber kritisiert: „Die Tore, die Ronaldo schießt, sind keine Privatsache, sie sind Produkt des ganzen Teams. Und darüber sollte sich auch Ronaldo freuen, genau wie Mitspieler und Fans.“