Die E-Zigarette verspricht sowohl angenehmen Rauchgenuss als auch eine Alternative zur klassischen Zigarette. Die Gründe, um sich für eine E-Zigarette zu entscheiden, sind vielfältig. Wir erklären Ihnen im Folgenden alles, was Sie dazu wissen sollten.

Wichtige Kaufkriterien

Es gibt verschiedene Kriterien, um passende E-Zigaretten finden zu können. Wir haben die wichtigsten Kaufkriterien zusammengefasst und erklären Ihnen, für wen sich die E-Zigarette eignet.

Preis

Wie bei allen anderen Anschaffungen spielt auch bei der E-Zigarette der Preis eine Rolle. Das Preisgefüge ist dabei unterschiedlich: So gibt es Modelle, die bereits für unter 20 Euro gekauft werden können, jedoch auch Varianten für mehr als 100 Euro. Die Preisunterschiede stehen dabei im Zusammenhang mit der integrierten Technik, die wiederum für mehr Einstellmöglichkeiten sorgt. Je präziser und individueller die Zigarette an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden kann, desto teurer die Modelle. Für Einsteiger reichen jedoch bereits E-Zigaretten für 20 bis 40 Euro.

Handhabung

Das Handling ist ein ebenso wichtiges Kriterium für den Kauf. Die E-Zigaretten unterscheiden sich teilweise erheblich in ihrer Form und Größe. So gibt es Modelle, die eher schlicht und elegant sind, während andere Modelle größer und umfangreicher sind. Nicht jeder mag es, ein großes Modell in der Hosentasche mitzuführen. Beachten Sie, wann Sie die E-Zigarette mitnehmen möchten und wie diese transportiert wird.

Nachfüllen des Liquids

Zur Nutzung der E-Zigarette benötigen Sie Liquid. Es gibt eine sehr große Auswahl an verschiedenen Geschmacksrichtungen, diese können sogar selbst gemischt werden. Von fruchtig-süß bis zum klassischen Tabakgeschmack ist alles dabei. Achten Sie darauf, dass Sie das Liquid einfach nachfüllen können. Ist es zu umständlich, dann bereitet das Dampfen schnell keinen Spaß mehr.

Für wen ist die E-Zigarette geeignet?

E-Zigaretten sind mittlerweile auf der ganzen Welt verbreitet. Wir haben drei verschiedene Gruppen zusammengefasst, für die sich eine elektrische Zigarette lohnt:

Der Gelegenheitsraucher

Unter den Dampfern befindet sich eine große Gruppe an Gelegenheitsrauchern. Diese Personen rauchen nicht regelmäßig und können generell auf das Rauchen verzichten. Weder wird jeden Tag geraucht, noch kauft sich diese Gruppe regelmäßig Zigaretten. Wer jedoch gerne in Gesellschaft raucht oder sich damit hin und wieder eine Auszeit gönnt, für den lohnt sich die elektrische Variante eher als die klassische Zigarette.

Sie profitieren von dem Vorteil, dass das Dampfen auch ohne Nikotin möglich ist. So gibt es nikotinfreie Liquids in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Besonders beliebt sind dabei fruchtige Varianten, da sie einen angenehmen Geschmack haben und auf einen aufdringlichen Geruch verzichten. Zudem hält sich das Liquid einige Zeit und muss nicht schnell aufgebraucht werden.

E-Zigarette als Mittel zum Umstieg

Immer mehr Raucher haben den Wunsch, von der Tabakzigarette auf E-Zigaretten umzusteigen. Viele sehen in der elektrischen Alternative ein Mittel, um vom Tabak wegzukommen. So ist es möglich, Schritt für Schritt auf das Nikotin zu verzichten und die Gesundheit zu schonen. Trotzdem kann man der Gewohnheit des Rauchens nachgehen und somit recht angenehm sowie schonend umsteigen.

E-Zigarette – beliebt bei starken Rauchern

Auch starke Raucher erfreuen sich an den Vorteilen der E-Zigarette. Die Motive für den Umstieg sind unterschiedlich: Es gibt Raucher, die nach Jahren mit der klassischen Zigarette etwas Neues ausprobieren möchten, und für starke Raucher ist es häufig schwierig, komplett auf die Wirkung von Nikotin zu verzichten. Ein weiteres Argument dafür sind die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Viele Raucher probieren mehrere Liquids aus und entscheiden sich dann für ein oder zwei Geschmacksrichtungen. Manche wählen bewusst einen komplett anderen Geschmack als bei der klassischen Zigarette, andere setzen auf die Geschmacksrichtung Tabak.