Der erste Besuch in einem Casino gestaltet sich für viele Spieler schwierig und gleicht manchmal sogar einer Herausforderung. Vor allem Tischspiele wie Poker machen es einem schwer, denn ganz anders als bei einem Spielautomaten, mit dem man sich in Ruhe vertraut machen kann, muss man sich am Pokertisch schnell anpassen können.

Dazu gehört auch, bestimmte Verhaltensregeln zu beachten und diese kennen viele nicht, auch erfahrene Spieler. Vier Verhaltensregeln werden dabei besonders oft außer Acht gelassen. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Verhaltensregeln am Pokertisch zu beachten sind und welche vier davon besonders oft ignoriert werden.

Es beginnt mit der richtigen Platzwahl

Bevor wir uns den Verhaltensregeln beim Pokern zuwenden, ist es wichtig, sich von Anfang an keine Fehltritte zu erlauben. Bereits die Platzwahl gestaltet sich für Einsteiger schwierig. Es sitzen viele Mitspieler am Tisch, die Angestellten des Casinos schauen einen an und am Pokertisch sind reihenweise die Spielchips gestapelt.

Melden Sie sich vorher an

Damit es keine Missverständnisse gibt, sollten Sie sich für ein Pokerspiel anmelden. Rufen Sie dazu bei Ihrer Spielbank durch und lassen Sie sich auf eine Warteliste setzen. Wenn Sie im Casino erscheinen, sollten Sie das einem der Angestellten mitteilen. Sie bekommen dann einen Platz zugewiesen oder müssen noch warten.

Kennen Sie die Regeln

Damit sind nicht die Regeln für das Spiel Poker an sich gemeint, auch wenn Sie die natürlich kennen sollten, sondern die Hausregeln des Casinos. Die Hausregeln werden meistens in den Pokerräumen ausgehängt. Machen Sie sich mit diesen Regeln vertraut, um eine unangenehme Überraschung zu vermeiden.

Holen Sie sich Ihre Chips

Ganz klar: Die Spielchips dürfen nicht fehlen. Stellen Sie sicher, dass Ihnen die Chips gebracht werden. Idealerweise holen Sie sich die Chips selbst.

Bieten Online Casinos auch Pokerspiele an?

Die meisten Online Casinoanbieter ermöglichen auch Live Spiele wie Poker. Sie sind also nicht an die örtliche Spielbank gebunden, sondern können auch von zu Hause aus Poker spielen. Für Live Spiele ist es wichtig, dass Sie eine verlässliche Internetverbindung haben. Es wäre schade, wenn Sie Einsätze tätigen und dann kein guter Spielfluss möglich ist, nicht nur für Sie, auch für Ihre Mitspieler.

Einen Bonus ohne Einzahlung nutzen

Was das Online Casino so interessant macht, sind die vielen Bonuszahlungen und Freispiele, von denen die Spieler bei der Kontoaufladung profitieren können. Doch Boni werden auch auf andere Art und Weise gewährt, nämlich über einen Bonus ohne Einzahlung. Das bedeutet für Sie als Spieler, dass Sie Geld zum Spielen bekommen, ohne dafür eine Einzahlung tätigen zu müssen. Das ist vor allem für Einsteiger ein interessantes Angebot, wenn Sie sich zu Beginn mit den verschiedensten Spielautomaten vertraut machen möchten.

Der neue Casino Bonus ohne Einzahlung ist eine spannende Möglichkeit für Spieler, ohne eigenes Risiko tatsächlich echtes Geld gewinnen zu können. Von einem solchen Bonus profitieren Sie ganz leicht. Suchen Sie sich ein Online Casino nach Ihrem Geschmack aus und registrieren Sie sich. Wird eine entsprechende Promotion angeboten, können Sie sofort mit der jeweiligen Bonusprämie zu spielen beginnen.

Die Verhaltensregeln am Pokertisch

Sie sind jetzt bestens mit den Verhaltensregeln vor Beginn des Spiels vertraut und wissen, wie Sie sich an dem Pokertisch einfinden. Jetzt gilt es, die eigentliche Hürde zu meistern, nämlich die Verhaltensregeln am Pokertisch einzuhalten. Die Pokeretikette sollten Sie unbedingt einhalten. Damit sind weniger die Spielregeln gemeint, sondern die Verhaltensregeln während des Spiels. Um der Pokeretikette gerecht zu werden, sollten Sie folgende Regeln einhalten:

  • Respektieren Sie das Personal
  • Werden Sie nicht zu emotional
  • Verspotten Sie keine anderen Spieler
  • Gegenseitiger Respekt ist wichtig
  • Vermeiden Sie es zu beleidigen oder zu fluchen
  • Regen Sie sich nicht auf
  • Belehren Sie andere Spieler nicht
  • Schlüpfen Sie nicht in die Rolle eines Pokerprofis und geben anderen
  • Spielern Tipps, nach denen Sie nicht gefragt wurden

Seriöses und diskretes Verhalten ist am Pokertisch unabdingbar und sollte von Ihnen unbedingt eingehalten werden. Sie möchten respektiert werden, also respektieren Sie auch andere, sei es das Personal oder andere Spieler.

Vier Verhaltensregeln am Pokertisch, die Sie nicht ignorieren sollten

Wer das erste Mal am Pokertisch sitzt, hat einige Fragen und verhält sich womöglich etwas zurückhaltend. Was viele nicht wissen: Was für Sie wie ein Herantasten aussieht, erschwert für andere das Spielen. Daher klären wir Sie über vier Verhaltensregeln auf, die Sie am Pokertisch nicht ignorieren sollten.

Sagen Sie, was Sie gerade machen

Die Mitspieler können Ihre Aktionen nicht vorhersehen. Umso wichtiger ist es, dass Sie Ihre Züge transparent gestalten. Sagen Sie daher Ihre Aktionen immer an. Wenn Sie den Einsatz erhöhen, sagen Sie „Raise“, nennen die Summe und schieben dann erst Ihre Spielchips in die Mitte. Das gilt auch bei einem „Call“ oder „Fold“ – sagen Sie an, was Sie tun, damit Ihre Mitspieler den Durchblick haben.

Spielen Sie aufmerksam

Was nach einer Selbstverständlichkeit klingt, ist für viele eine große Herausforderung. Oft wissen Spieler nicht, wer gerade an der Reihe ist, und müssen deswegen nachfragen. Das kann gelegentlich passieren, aber sollte kein Dauerzustand werden, denn Sie halten damit den Spielbetrieb auf, ganz zum Ärgernis Ihrer Mitspieler.

Involvieren Sie alle Spieler

Vermeiden Sie, Ihre Karten am Ende der Runde nur einem oder bestimmten Mitspielern zu zeigen. Poker zu spielen bedeutet, dass Sie Ihre Mitspieler alle gleichwertig respektieren. Zeigen Sie Ihre Karten am Ende der Runde, wenn überhaupt, dann allen Spielern. Im Übrigen gilt: Verraten Sie nichts über Ihre Karten, bis die Runde vorbei ist, das ist in Ihrem eigenen Interesse.

Treffen Sie eine schnelle Entscheidung

Jeder benötigt etwas Bedenkzeit, aber wer sich zu viel Zeit lässt, nervt andere Spieler damit. Beim Pokern sollten Sie in der Lage sein, nicht nur durchdachte, sondern auch schnelle Entscheidungen zu treffen. Bleiben Sie aufmerksam, so können Sie sich im Laufe der Runde bereits Gedanken über Ihren nächsten Spielzug machen. Je besser der Spielfluss, desto besser das Spielerlebnis.

Fazit: Seien Sie vorbereitet, seien Sie ein netter Mensch

Am Pokertisch zu spielen, ist kein Hexenwerk. Wer sich mit den Spielregeln auskennt, ist bestens vorbereitet. Beim Spielen selbst vergisst so mancher Spieler seine Manieren und vor allem bei einem guten Lauf kommt gerne die überhebliche Seite durch. Vergessen Sie nicht, dass gegenseitiger Respekt am Pokertisch wichtig ist und Sie auch von anderen respektiert werden möchten. Seien Sie nicht zu emotional und halten Sie nicht den Spielbetrieb auf.