Traum-Bilder in München: Dalí, Magritte, Picasso und Ernst! “Hausengel, die Antwort auf Guernica”

„Ein Bild, das ich nach der Niederlage der Republikaner in Spanien gemalt habe, ist der Hausengel. Das ist natürlich ein ironischer Titel für eine Art Trampeltier, das alles, was ihm in den Weg kommt, zerstört und vernichtet. Das war mein damaliger Eindruck von dem, was in der Welt wohl vor sich gehen würde, und ich habe damit recht gehabt.“

Das erzählte der große Maler Max Ernst 1967 im Gespräch mit Werner Spies. Dabei soll Ernst auch erwähnt haben, dass er Picassos Guernica gesehen und mit seinem 1937 geschaffenen Hausengel seine Antwort auf dieses Werk geben wollte.

Wer das Werk heute sehen will, kann noch bis zum 14. Januar in die Pinakothek der Moderne nach München reisen, wo Meisterwerke des Surrealismus und der Neuen Figuration aus der so genannten Wormland-Schenkung zu sehen sind. Einen ersten (und auch zweiten) Überblick gibt zusätzlich der Prachtband „Traum-Bilder“ mit Werken von Ernst, Magritte, Dalí, Picasso, Antes, Nay und vielen anderen mehr.

Der Modeunternehmer Theo Wormland (1907–1983) baute ab den 1960er-Jahren eine der bedeutendsten Privatsammlungen des Surrealismus auf, die 2013 der Pinakothek der Moderne geschenkt und dort mit einer großen Sonderausstellung gewürdigt wird.

Die Kollektion, die als Dauerleihgabe bereits seit 30 Jahren an die Sammlung Moderne Kunst in München gebunden ist, beinhaltet neben weltbekannten Meisterwerken von Max Ernst, René Magritte oder Pablo Picasso auch figurative Skulpturen und Gemälde der 1960er- und 1970er-Jahre. Künstler wie Bruno Goller, Konrad Klapheck, Bernard Schultze und Richard Oelze überhöhten oder verfremdeten die Wirklichkeit in der Nachfolge des Surrealismus.

Der Katalog stellt nicht nur die 65 Werke und Künstler der Sammlung Theo Wormlands vor, sondern auch die zahlreichen Ankäufe der Theo Wormland-Stiftung für die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen sowie die vielfältige Förderung von Ausstellungs- und Publikationsprojekten. Dazu kommen informative Texte zum Thema von Karen Appel, Hartwig Garnerus, Verena Hein, Joachim Kaak, Oliver Kase, Regine Prange, Ulrike Rehwagen, Klaus Schrenk, Regina Schultz-Möller und Carla Schulz-Hoffmann.

Traum-Bilder Ernst, Magritte, Dali, Picasso, Antes, Nay… Die Wormland-Schenkung, Hrsg. Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Verlag Hatje Cantz, 376 Seiten, 272 Abb., gebunden mit Schutzumschlag, ISBN 978-3-7757-3655-8, Euro 39,80