Stars und ihre Mode / ihr Styling

Die 34-jährige Schauspielerin Katie Holmes outete sich als Bewunderer von Moss’ Style und reiht sich damit in die lange Liste hochkarätiger Namen ein, welche das Model ebenfalls als Stilikone ausgemacht haben.

Doch nicht nur Moss, auch Schauspielerin Lauren Hutton und Model Christy Turlington zählen für Holmes zu den ganz Großen in Sachen Beauty.

“Ich liebe den Style von Kate Moss und die Art, wie sie sich selbst verwandeln kann”, schwärmt der ‘Dawson’s Creek’-Star im Magazin ‘Elle’. Holmes ergänzt zudem: “Lauren Hutton wird immer schöner, je älter sie wird. Einen großen Anteil daran hat aber auch die Art, wie sie ist und wie sie arbeitet. Das ist sehr inspirierend. Und Christy Turlington ist umwerfend.”

Helen Mirren überraschte kürzlich bei der Verleihung des BAFTA mit einer mutigen, neuen Haarfarbe. Mit einem pinken Schopf ließ sich die 67-jährige Schauspielerin bei der Gala des britischen Filmpreises sehen.

Nun verrät die Oscar-Gewinnerin, dass sie sich bei dem ungewöhnlichen Vorstoß von der TV-Sendung ‘America’s Next Top Model’ inspirieren ließ. Die von Tyra Banks moderierte Show begeistert Mirren derart, dass sie den aufsehenerregenden Look aus der Serie abkupferte. Mehr über Stars und ihr Styling lesen Sie auf www.loomee-tv.de.

Cara Delevingne muss nicht viel Mühe aufbringen, um ihre markanten, kräftigen Augenbrauen in Form zu halten – gezupft habe sie noch nie.

Die kräftigen Brauen sind ein markantes Schönheitsmerkmal der 20-Jährigen. Um dies zu bewahren hatte sie bislang kein scherzhaftes Zupfen nötig, lediglich zwischen den Brauen muss der aufstrebende Beauty-Star hin und wieder Hand anlegen.

“Ich rühre meine Brauen eigentlich nie an, außer das Stück in der Mitte.” Das sei dagegen besonders wichtig, um unschöne Auswüchse zu verhindern. Sie erklärt im Magazin ‘Look’: “Ich muss das machen, andernfalls hätte ich eine durchgängige Augenbraue. Aber ich habe nie gezupft oder sie herausgezogen. Um sie in Form zu halten benutze ich das Gel von ‘Anastasia Beverly Hills’.”

Robbie Williams ließ sich bei seinem ersten Vorstoß in die Modewelt von seinem Großvater inspirieren, wie bei Klatsch und Tratsch über die Stars zu hören ist.

Der Popstar bringt seine eigene Fashion-Kollektion namens ‘Farrell’ in die Läden und gibt der Erinnerung an seinen Opa einen entscheidenden Anteil an seinem Plan, Modeschöpfer zu werden.