Spanien-Wetter: Urlauber genervt, zu viele Wolken am Himmel

Während in den Hitze-Hochburgen Sevilla, Madrid und Zaragoza am Samstag die Temperaturen um rund acht Grad von über 30 auf knapp 22 Grad gefallen sind, bleibt das Wetter an der Mittelmeerküste relativ beständig. 

Doch obwohl auf Mallorca, an der Costa Brava und an der Costa Blanca die Temperaturen bei angenehmen 25 bis 27 Grad liegen, ziehen auch hier immer stärkere Wolken auf. 

Die Sonne kommt und geht, zwischendurch regnet es. Die Urlauber sind genervt. 

Über der gesamten Marina Baja mit den Ortschaften Benidorm, La Nucia, Polop und Altea lag am Freitag eine dicke Wolkenschicht. 

Die Luftfeuchtigkeit war enorm hoch, schlieβlich entlud sich die angestaute Hitze in einem Gewitter. Ähnliches ist auch am Wochenende zu erwarten. 

NEWS: Spanien-Wetter: 30 Grad Hitze – Gewitter sorgen für Abkühlung

NEWS: Spanien-Wetter: Wolken über der Costa Blanca – aber es bleibt heiß

NEWS: Sommerwetter in Spanien: Auf Mallorca wird es richtig heiß

Für echte Strandfans ist es nicht wirklich das perfekte Wetter. Besser kann man die angenehmen Temperaturen an diesem Wochenende für Ausflüge ins Hinterland nutzen.

In der spanischen Hauptstadt fällt der Samstag ins Wasser. Der Temperaturstuz hat Wolken und Regen mitgebracht, die sich bis nach Asturien und Galizien ziehen.