Sánchez feiert Gold mit seiner “Verwandten” Prinzessin Letizia

Anfangs konnte Sánchez nicht ahnen, was bei dieser kleinen Feier für Überraschnungen ans Tageslicht kommen würden. 

“Die Prinzessin fragte mich, wo ich herkomme, und ich sagte, aus Oviedo”, erklärte der Radsportler. 

Doña Letizia freute sich über ihren erfolgreichen “Landsmann”, auch sie stammt schlieβlich aus Asturien.

Im Laufe des Gespräches fanden die beiden heraus, dass sie offenbar entfernt miteinander verwandt sein müssen. 

“Eine riesige Überraschung, ich bin also mit der zukünftigen Königin von Spanien verwandt”, stellte Sánchez voller Stolz fest und rief sofort seine Frau in Spanien an. 

FORUM: Olympische Spiele 2008 in Peking: Wer redet noch von Boykott?

Der Olympiasieger feierte gemeinsam mit seinen Team-Kollegen Oscar Freire, Alejandro Valverde, Alberto Contador und dem diesjährigen Sieger der Tour de France, Carlos Sastre. 

“Das Olympiagold ist in erster Linie ein gemeinsamer Sieg des Teams”, betonte Sánchez. “Unser Trainer hat uns optimal vorbereitet”. 

Weiter lesen:

NEWS: Peking: Maribel Moreno gedopt, Adiós Olympische Spiele

NEWS: Peking: Erstes Gold für Spanien, natürlich auf dem Rad 

NEWS: Olympische Spiele eröffnet – "Schurkenstaaten" müssen draußen bleiben

NEWS: Spaniens Sportler in Peking: "Auf sie mit Gebrüll"

NEWS: Spanien ermittelt gegen China in Sachen Völkermord

NEWS: Ronaldinho will unbedingt Olympisches Gold in Peking – Robinho weint

#$10$#