Royal Baby gefährdet Urlaubspläne – Königin wird ungeduldig

Die britische Königin Elizabeth schließt sich den zahlreichen wartenden Royal-Fans dieser Welt an und wird offenbar auch langsam ungeduldig, weil der zukünftige Thronfolger ihres Landes, das Kind von Prinz William und seiner Frau Kate, noch immer nicht auf der Welt ist. dabei hat es die Queen langsam eilig steht doch ihr jährlicher Sommerurlaub im schottischen Schloss Balmoral schon kurz bevor, wie sie jetzt einem Schulkind bei einem royalen Besuch in Cumbria auf die Frage antwortete, ob sie sich einen Jungen oder ein Mädchen wünscht. „Ich glaube, das ist mir egal“, ließ die 87-jährige Monarchin wissen und ergänzte: „Ich würde mir nur wünschen, dass es bald kommt, weil ich schon bald in den Urlaub fahren will.“

dabei gebe es aber noch immer „keinerlei Anzeichen“, dass das Baby unmittelbar davor steht, das Licht der Welt zu erblicken.

Bis zum Urlaub der Queen bleiben noch sieben Tage. Sollte das heißersehnte Kind, das sich mit seiner Geburt unabhängig vom Geschlecht als Rangdritter – oder -dritte – in die britische Thronfolge einreihen wird, auch dann noch nicht geboren sein, muss sich Elizabeth entscheiden, ob sie ihren Urlaub eventuell verschieben wird.