Regierung Zapatero: “Haben die Krise leider zu spät erkannt!”

Wirtschafts- und Finanzministerin Elena Salgado sagte am Donnerstag im spanischen Fernsehen, mit der Veröffentlichung des sogenannten Stress-Tests werden "die Märkte begreifen, dass unser Finanzsektor Institut für Institut solide ist".

Der heimische Bankenrestrukturierungsfonds FROB sei mit seinen 99 Milliarden Euro "mehr als ausreichend", um jeden Bedarf des spanischen Finanzsystems abzudecken. Es würden im Bedarfsfall weniger als ein Drittel der 99 Milliarden Euro gebraucht.

NEWS aus Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#

Die Märkte "werden wieder Vertrauen in uns bekommen". Salgado: "Es ist möglich, dass wir zu spät das Ausmaß der Krise" erkannt haben. Der Ausgangspunkt sei der Finanzsektor gewesen, und da der spanische "so solide" sei, habe die Regierung nie gedacht, dass die Auswirkungen für Spanien so schwerwiegend sein könnten.

Die EU-Kommission hatte bereits in den vergangenen Tagen Presseberichte zurückgewiesen, wonach Hilfen für Spanien in Brüssel diskutiert würden. (dpa, SAZ; Foto: Wikipedia)