Real Madrid: Saisonstart in Gefahr! “Clubs wollen Streik für mehr TV-Geld”

13 der 20 Erstliga-Vereine – darunter allerdings weder Real Madrid, noch der FC Barcelona oder FC Valencia – forderten eine Änderung der Anstoßzeiten und eine Regelung der TV-Übertragungsrechte.

In einer gemeinsamen Erklärung drohten sie mit einem Boykott der Spiele zu Saisonbeginn in anderthalb Wochen, wenn ihre Forderungen nicht erfüllt würden. Die Profi-Liga (LFP) hatte für einzelne Partien die Anstoßzeit auf 23.00 Uhr gelegt. Sie betonte am Mittwoch, dass es für eine Änderung der Anstoßzeiten keinen Anlass gebe. «Die Meisterschaft wird wie geplant am 18./19. August beginnen», betonte die LFP.

Ab in den Urlaub! Preisvergleich aller großen Reiseveranstallter