Rajoy und Felipe VI. vs. Putin: “Einfuhrstopp wird uns nicht helfen”

«Die spanische Landwirtschaft hatte in letzter Zeit große Anstrengungen unternommen, die Qualität ihrer Produkte verbessert und eine gute Position auf dem russischen Markt eingenommen», sagte der Regierungschef am Freitag nach einer Unterredung mit König Felipe VI. in Palma de Mallorca.

«Der russische Einfuhrstopp wird uns nicht helfen, aber ich bin sicher, dass er für die spanischen Produzenten ein zusätzlicher Ansporn sein wird.» Das Madrider Agrarministerium wies darauf hin, dass es spanischen Schweinefleisch-Exporteuren, die schon früher von russischen Einfuhrverboten betroffen waren, gelungen sei, alternative Absatzmärkte zu finden.

Der jetzige Importstopp werde mittelfristig für die spanischen Landwirte nur begrenzte Folgen haben, sagte ein hoher Beamter des Ministeriums. Er sei zuversichtlich, dass auch jetzt neue Absatzmöglichkeiten gefunden würden.