Hohenlockstedt (ots) –

Chronisch kranke Menschen profitieren am stärksten von digitalen Therapien. Um diesen Mehrwert in der flächendeckenden Versorgung zu nutzen, arbeiten das norddeutsche Pharmaunternehmen Pohl-Boskamp und das Münchner Gesundheitsunternehmen Vantis zukünftig eng zusammen. Startpunkt der strategischen Partnerschaft ist die von Vantis entwickelte digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) für die Koronare Herzkrankheit (kurz KHK) und nach einem Herzinfarkt. Ärzte können die Vantis Herz App auf Rezept verschreiben, die Kosten übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen.

Vantis Herz App gemeinsam in die Breite tragen

Zum Auftakt der Kooperation sagte Dr. Maximilian Rödel (Co-Geschäftsführer von Vantis): „Rund 50 % der Bevölkerung in Deutschland haben eine oder mehrere chronische Erkrankungen, wozu auch die KHK und ein überstandener Herzinfarkt zählen. Als geprüfte digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) können wir mit der Vantis Herz App nachweislich das Herzinfarkt-Risiko zwischen 25 % bis 40 % senken und damit den Krankheitsverlauf verbessern. Gemeinsam mit Pohl-Boskamp tragen wir unsere digitale Therapie in die Breite der Versorgung.

Konkrete Hilfe im Alltag nach lebensverändernden Ereignissen

Nach dem erfolgreichen Start mit der Kalmeda® Tinnitus-App als erste zugelassene DiGA überhaupt und Kranus Edera für Patienten mit Erektiler Dysfunktion, ergänzt die Vantis Herz App das Angebot von Pohl-Boskamp perfekt in Richtung der Kardiologie, aber auch der Hausärzte, zumal das Unternehmen in diesem Jahr den 100-jährigen Geburtstag seines bewährten Nitrolingual akut® Sprays begeht. Somit bietet Pohl Boskamp neben den bewährten analogen Medikamenten, den Ärzten ergänzende digitale Therapieoptionen, die die Patienten aktiv in den Behandlungsprozess einbinden, eine höhere Lebensqualität fördern und nachweislich positive Versorgungseffekte bieten. „Diese Kombination aus Erfahrung und Innovation hat uns überzeugt,“ sagte Dr. Maximilian Rödel.

Chronische Erkrankungen, wie die Diagnose KHK oder ein plötzlicher Herzinfarkt sind lebensverändernde Ereignisse. Trotz regelmäßiger Arztbesuche fühlen sich viele Patienten zwischen den Terminen allein gelassen. Die Unsicherheit im Alltag und die Angst vor einem Infarkt prägen das Leben von Betroffenen. Umso wichtiger ist es Marianne Boskamp, Betroffenen in dieser Situation konkrete Hilfe und Verlässlichkeit im Alltag zu geben: „Es freut uns, dass wir mit der Vantis Herz App, weiteren Patienten eine sichere, tägliche Unterstützung anbieten können.“

Bedarf an digitaler Therapiebegleitung im Alltag steigt

Nach Einschätzung von Marianne Boskamp und Dr. Maximilian Rödel wird angesichts einer älter werdenden Gesellschaft die Bedeutung chronischer Krankheiten weiter zunehmen. Diese Entwicklung führt nach ihren Worten zwangsläufig dazu, dass der Bedarf an wirkungsvoller Therapiebegleitung zwischen den Arztbesuchen weiter steigt, wie sie die digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) heute schon im Alltag von chronisch Kranken leisten. Vor diesem Hintergrund zeige die vertiefte Beziehung beider Unternehmen exemplarisch, wie das Zusammenspiel von digitaler Therapie und vor-Ort-Versorgung die patientenzentrierte Versorgung und Prävention stärke. Weitere Projekte von Vantis und Pohl-Boskamp sollen folgen.

Über Pohl-Boskamp

Die G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG mit Stammsitz in Hohenlockstedt, Schleswig-Holstein, gehört zu Deutschlands führenden mittelständischen Pharmaunternehmen, das sich bewusst für den Produktions- und Entwicklungsstandort Deutschland entschieden hat. Inhaberin Marianne Boskamp leitet das familiengeführte Unternehmen in der vierten Generation – zusammen mit ihrem Ehemann, Dr. Henning Ueck. Pohl-Boskamp produziert qualitativ hochwertige Arzneimittel und Medizinprodukte zur Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen. Das Unternehmen vertreibt internationale Markenprodukte wie GeloMyrtol® forte & Myrtol®, GeloRevoice®, GeloTonsil®, Nitrolingual akut® Spray, NYDA®, LOYON®, Gepan® und nationale DiGA wie Kalmeda® und Kranus Edera.

Über Vantis

Das Münchner Gesundheitsunternehmen wurde 2020 gegründet. Es zählt zu den Vorreitern in der digitalen und hybriden Gesundheitsversorgung für chronisch kranke Menschen in Deutschland. Vantis hat sich zum Ziel gesetzt, Betroffene dabei zu unterstützen, ihre Gesundheit aktiv mitzugestalten, in dem die Möglichkeiten von gesundem Lebensstil und Prävention ausgeschöpft werden. Die Geschäftsführung besteht aus Till Jansen, CEO und Dr. Maximilian Rödel, CPO/COO.

Ansprechpartner für Journalisten:

G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG
Sandra Gerold
Kieler Straße 11
25551 Hohenlockstedt
Tel.: +49 (0) 4826 59587
Fax: +49 (0) 4826 59-419
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots