Mourinho: Guardiola bleibt nicht ewig beim FC Barcelona

"Das ist die spanische Mentalität", so "Mou" in der Zeitung "Marca", "hier denkt man nicht an die Ewigkeit." Deshalb schließe er auch aus, seine Karriere in Madrid zu beeenden oder einmal andere Funktionen bei Real zu übernehmen.

Mourinho weiter: "Beim FC Barcelona lässt es sich seit Jahren leicht arbeiten, jeder Trainer muss nur das vorhandene System upgraden. Bei Real dagegen hatten die letzten fünf Trainer alle andere Ideen. Ich fange bei Null an."

Real spielt am Sonntag gegen Mallorca, Mourinho warb um Verständnis, dass sein Team noch nicht eingespielt sei. "Das dauert", sagte er, "aber langfristig haben wir Erfolg." (SAZ; Foto: Sport)

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!