Mit einem Hörgerät können Sie trotz Hörbeeinträchtigung von einem uneingeschränkten und selbstbestimmten Alltag profitieren. Die Vielfalt an Hörgerätemarken und -modellen ist groß. Auf diese Weise finden Sie für Ihren Bedarf das passende Modell. Je nach technischer Ausstattung und weiteren Merkmalen variiert der Preis. Mit welchen Anschaffungskosten können Sie rechnen? Welche Finanzierungsmöglichkeiten und Tipps gibt es für den Kauf Ihres Hörgeräts? Alle wichtigen Informationen rund um Ihren Hörgerätekauf finden Sie im Folgenden.

Zuzahlungsfreie Hörgeräte für jedermann

Die Gesetzgebung sieht vor, dass Hörgeräte für alle Menschen in Deutschland zugänglich sind. Daher erhält man von der gesetzlichen Krankenkasse bei einer Verordnung durch einen HNO-Facharzt eine Zuzahlung und kann unabhängig von seiner finanziellen Situation ein Hörgerät kaufen. Pro Hörgerät erhält man eine Pauschale von 685 Euro. Zusätzlich ist eine Pauschale für die Anfertigung individueller Ohrstücke von 33,50 Euro vorgesehen. 125 Euro erhalten Sie für notwendige Reparaturarbeiten und als Servicepauschale. Insgesamt gibt es folglich 843,50 Euro von Ihrer Krankenkasse für Ihr Hörgerät. Für Schwerhörigkeit, die an Taubheit grenzt, erhöht sich die Pauschale auf 998,50 Euro je Hörgerät. Kann diese Zuzahlung Ihren persönlichen medizinischen Bedarf nicht decken, so haben Sie die Möglichkeit nach einem Antrag weitere Kosten geltend zu machen. Zuzahlungsfreie Hörgeräte ermöglichen es jedem Menschen mit Hörbeeinträchtigung, ein Hörsystem zuzahlungsfrei zu erhalten und die Lebensqualität zu erhöhen.

Diese Preisspannen gibt es

Die Basismodelle erhalten Sie zuzahlungsfrei beim Vorliegen einer Verordnung. Möchten Sie ein Hörgerät kaufen, so werden Sie feststellen, dass es auf dem Markt aktuell rund 2000 verschiedene Modelle gibt. Die Preisspanne für den Kauf eines Geräts reicht von 0 Euro bei zuzahlungsfreien Geräten bis zu 4000 Euro bei Premium-Modellen. Die Preise variieren je nach technischer Ausstattung, Design und weiteren Faktoren.

Die Vorteile von premium Geräten

Warum investieren manche Menschen so viel Geld in ein Hörgerät? Je teurer Hörgeräte sind, desto höher ist auch die Technologiestufe. Premium-Hörgeräte etwa bieten Ihnen die derzeit höchste Technologiestufe. Sie passen sich unauffällig an komplexe Hörsituationen an, verstärken Sprache zielgerichteter als Basis-Modelle und können Geräusche effizienter unterdrücken. Premium-Geräte bieten Ihnen die beste Klangqualität und ermöglichen sogar eine 360-Grad-Orientierung. Das Hörerlebnis gleicht dem natürlichen Hören am meisten. Sie haben außerdem die Möglichkeit, diese Modelle via Bluetooth mit Ihrem Fernseher oder Smartphone zu verbinden und somit in den uneingeschränkten Genuss von Musik und Filmen zu kommen. Der Tonempfang ist optimiert und je nach Situation passt sich das Hörgerät an die Umgebung an.

Finanzierungsmöglichkeiten nutzen

Überstürzen Sie die Auswahl Ihres Hörgeräts nicht. Ein Hörgerät ist eine Investition in Ihre Lebensqualität und Gesundheit und begleitet Sie mehrere Jahre. Es ist daher eine Überlegung wert, etwas mehr in Ihr Hörgerät zu investieren. Hierfür stehen Ihnen Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung. Verfügen Sie über eine gute Bonität, so bieten mittlerweile viele Hörgeräteanbieter eine Null-Prozent-Finanzierung an. Je nach Ausgangssumme können Sie Ihr Hörgerät in Raten bezahlen. Eine Finanzierung über 12, 24 oder sogar 36 Monate ist möglich und ermöglicht es Ihnen, ein Hörgerät zu fast jedem Preis zu erwerben. Die Finanzierung können Sie selbstverständlich in Verbindung mit der Zuzahlung Ihrer Krankenkasse nutzen.

Von den Testmöglichkeiten profitieren

Nach Ihrem Arztbesuch ist es wichtig, einen Hörakustiker aufzusuchen. Die Verordnung für ein Hörgerät gilt 28 Tage. In dieser Zeit erhalten Sie die Zuzahlung zu Ihrem Hörgerät. Ihr Hörgeräteakustiker wird Sie über geeignete Modelle für Ihren Bedarf informieren. Das schränkt die Auswahl etwas ein und erleichtert Ihnen die weitere Suche nach dem perfekten Hörgerät für Ihren Alltag und Bedarf. Die meisten Anbieter ermöglichen es Ihnen, Hörgeräte probeweise mit nach Hause zu nehmen und diese im Alltag für mehrere Wochen zu testen. Der erste Eindruck eines Hörgerätes trügt oft, daher sollte man diese Testmöglichkeit vor dem Kauf unbedingt in Anspruch nehmen.

Die Anschaffungskosten für Hörgeräte variieren stark und sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Basis-Modelle erhalten Sie durch eine Zuzahlung von Ihrer Krankenkasse kostenlos. Nutzen Sie Testangebote und lassen Sie sich ausführlich von ihrem Hörgeräteakustiker beraten, um das beste Modell für Ihren Bedarf zu finden.