Schon seine erste Pressekonferenz hielt Metzelder auf Spanisch, er hatte sich vorbereitet. Seither aber sind Metzes öffentliche Auftritte für Real nicht von Erfolg gekrönt. Auf dem grünen Rasen sowieso nicht, wo Metzelder kaum spielt. Und vor der Presse? Zuletzt beschimpfte er den Traum aller Madridistas, Cristiano Ronaldo.

Und jetzt gab er zu Protokoll, dass er wenig bis gar nichts über die Real-Legende Juanito weiß. Metzelder wörtlich: "Ich weiß wohl, wer das ist. Aber ich bin Deutscher, und in Deutschland aufgewachsen, ich kenne andere Spieler aus dieser Zeit. Ich glaube, das ist normal, man kann nicht alle kennen."

NEWS: Cristiano Ronaldo: Fällt sein Imperium wie das Römische Reich?

NEWS: AC Mailand muss Kaká verkaufen, Real Madrid freut sich

NEWS: Metzelder: "Ich glaube, dass ich bei Real Madrid bleibe"

NEWS: Nadal gegen Federer? Wieder nichts! Diesmal patzt der Spanier

Die Anekdote wird am Freitag in den spanischen Zeitungen kolportiert – vor allem in der katalanischen Presse. Das Madrider Blatt "Marca" hatte den Vorfall erst auf seiner Internetseite, mittlerweile aber nicht mehr. Aus Rücksicht auf Metze? Oder um Real nicht zu beschädigen?

Fakt ist: Juanito ist ein Mythos – wer ihn nicht kennt, kennt den spanischen Fußball nicht. 

Juan Gómez González, bekannt als Juanito, holte mit Real Madrid zwischen 1977 und 1987 fünf Meistertitel, zwei spanische Cupsiege und zwei UEFA Cup-Siege. In der Saison 1983/1984 war er Torschützenkönig der Primera División, 1981 spielte er ein Finale im Europapokal der Meister (FC Liverpool gewann).

1987 wurde er wegen eines Fußtritts gegen den am Boden liegenden Lothar Matthäus zu einer fünfjährigen Sperre für alle europäischen Wettbewerbe verurteilt – es war sein letzter großer Auftritt. 1992 starb er bei einem Autounfall. Davor spielte er noch in Málaga, Reals Gegner am Wochenende.

Der Geist Juanitos lebt aber immer noch, vor allem im Bernabeu-Stadion in Madrid. Dort erinnern sich die Fans bei wichtigen Spielen in der siebten Minute an den Kämpfer mit der Nummer 7, der für seine spektakulären Aufholjagden bekannt war. Dann murmeln oder singen die Menschen: "Illa, illa, illa, Juanito maravilla, se ve, se siente, Juanito está presente". Auf Deutsch: "Illa, illa, illa, Juanito das Wunder, du siehts es, du fühlst es, Juanito ist bei uns".

Eigentlich hätte Metzelder Zeit gehabt, das Spektakel zu verfolgen. In der siebten Minute steht er nämlich nur äußerst selten auf dem Platz.

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo – seine meistgeklickten Titelbilder und Artikel

BILDERGALERIE: Fernando Torres – die schönsten Bilder, Videos und Artikel

NEWS: ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

#{fullbanner}#

Foto: Marca