Mesut Özil: Freistoß-Kunst verblüfft Real Madrid! “Cristiano Ronaldos Diktatur vorbei”

Die Zeitung „Marca“ erklärt auf zwei Seiten Özils Schusstechnik.

Und kommentiert: „Bis zum Dienstag traute sich keiner, Cristiano Ronaldo einen Freistoß wegzunehmen. Aber dann tauchte Özil mit der nötigen Entschlossenheit auf und stahl Ronaldo den Freistoß, das Tor und den Ruhm.“

Und: „Beide standen zum Schuss bereit, Cristiano schaute Özil eindringlich an. Der streichelte den Ball mit Gefühl ins Tor, anstatt ihn mit Gewalt zu dreschen. Das Bernabeu-Stadion explodierte vor Glück. Und mehr als einer dürfte gedacht haben: Es wurde wirklich Zeit.“

Fazit: „Endlich hat ein Tapferer es gewagt, eine der schlechtesten Freistoß-Bilanzen aller Zeiten zu beenden. Freistöße gehören womöglich zu den wenigen Dingen, die Cristiano derzeit wirklich nicht kann. Ansonsten ist sein Können unbestritten.“