Messi tritt böse nach: Hätte er Rot sehen müssen?

Sevillas Negredo wurde eine Woche später für ein ähnliches Delikt mit Rot vom Platz gestellt. Jetzt kombinierte die Zeitung "As" die beiden Situationen zu einem Video.

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

Der Vorfall nährt die unselige Diskussion, die seit Wochen im spanschen Fußball anhält: Wer tritt wen wie oft und wird wie oder auch nicht dafür bestraft?

Fakt ist: Die Presse der beiden Lager (Marca, As für Real Madrid sowie Sport und Mundo Deportivo für Barça) hauen sich die Videobeweise nur so um die Ohren.

Die Zeitungen "As" und "Marca" verbreiten seit Monaten eine Art von Verschwörungstheorie, wonach der Präsident des spanischen Fußball-Verbandes (RFEF), Angel María Villar, den Schiedsrichtern den Auftrag gegeben haben soll, gegen Real und für Barça zu pfeifen.

As schuf dafür den Ausdruck "Villarato" (Villar-Regime), der inzwischen zum beherrschenden Thema im spanischen Fußball wurde. Die Verfechter dieser Verschwörungstheorie berufen sich darauf, dass der RFEF-Chef – der oberste Herr der spanischen Schiedsrichter – gegen die Stimme Reals, aber mit der Unterstützung Barças wiedergewählt wurde.

NEU: Gratis-Anzeigen in Spaniens Allgemeiner Zeitung

BLOG: Jogi Löw und der 5-Minuten-Eklat: Kommt er zu selten ins Fernsehen?

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

Fotos: Marca

#{fullbanner}#