Mallorca: Betrunkener Polizist tötet Deutsche! “Fahrlässige Tötung und unterlassene Hilfeleistung”

Ein Gericht in Palma de Mallorca sprach den 41-jährigen Beamten nach Medienberichten vom Dienstag wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Tötung und unterlassener Hilfeleistung schuldig.

Ein 36 Jahre alter Kollege, der als Beifahrer in dem Auto gesessen und das Fahrzeug nach dem Unfall ebenfalls in betrunkenem Zustand gesteuert hatte, wurde zu einer Geldstrafe verurteilt. Die Beamten waren laut Urteilsbegründung im März 2012 mit einem Dienstfahrzeug auf einer Landstraße bei Llucmayor mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen.

Bei ihrer Zickzackfahrt gerieten sie auf den Seitenstreifen und erfassten mit ihrem Auto eine deutsche Radfahrerin. Die 64-Jährige hatte mit ihrem Mann und anderen deutschen Urlaubern eine Radtour unternommen. Die Frau wurde gegen einen Baum geschleudert und starb an der Unfallstelle. Die Polizisten setzten die Fahrt fort, wurde aber aufgrund von Aussagen von Unfallzeugen wenig später gestellt.