“Madonna hat die Schweinegrippe!” Virus erfasst das Internet

Die neuen Spam-Mails zum Thema Schweinegrippe enthalten entweder selber ein Virus, mit dem sie den Computer des Benutzers verseuchen, oder verweisen auf Online-Apotheken, die Grippemittel von zweifelhafter Herkunft anbieten. 

Die Schweinegrippe droht nicht nur mit einer weltweiten Pandemie. Jetzt infiziert das Virus auch das Internet. 

FORUM: Schweinegrippe in Spanien und Deutschland: Wer hat Angst, wie soll man sich schützen?

Experten haben in den letzten drei Tagen hunderte von Domains mit den Wörtern “swine” (Schwein) und “flu” (Grippe) registriert. Ein Zeichen, dass viele Firmen auf finanziellen Erfolg mit der Schweinegrippe setzen.

Tony Bradley von Windows Security warnt vor dem Öffnen solcher eMails. In einigen Fällen kann auf diese Weise persönliche Information über den User preisgegeben werden. 

NEWS: Schweinegrippe: "Rund 50% der Europäer werden sich anstecken"

NEWS: Schweinegrippe: Deutschland will Formel 1 in Barcelona boykottieren

NEWS: Schweinegrippe in Valencia bestätigt – bald auch Alicante?

Oft sollen die Opfer jedoch auf Apotheken im Internet aufmerksam werden, um sich vor dem Grippevirus mit zweifelhaften Mitteln zu schützen.

Antivirus-Experten haben festgestellt, dass gerade bekannte Leinwandstars wie Salma Hayek oder Madonna gerne als Köder benutzt werden. Hollywood ist der perfekte Aufhänger für Mails wie “In Hollywood tobt die Schweinegrippe”.

Die Schweinegrippe sorgt für so viel Interesse im Internet, dass selbst Wikipedia eine eigene Seite eingerichtet hat, auf der man in Echtzeit die Anzahl der Opfer und Verstorbenen nachsehen kann.

NEWS: Spanien bestätigt ersten Fall von Schweinegrippe

NEWS: Angst vor Pandemie: Spanische Grippe tötete 40 Millionen

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

#{fullbanner}#