Das Feuer bedrohte am Sonntag den Ort Fuencaliente, wo rund 2.000 Deutsche leben – sie mussten ihre Häuser verlassen.

Der Wind machte die Löscharbeiten auch am dritten Tag des Brandes unmöglich.

Denn noch immer schafften es die mittlerweile 600 Rettungskräfte nicht, das Feuer zu löschen. Insgesamt sind 4.000 Menschen vor den Flammen in Sicherheit gebracht worden.

Spaniens Regierungschef Zapatero, der eigentlich in Fuerteventura seinen Urlaub antreteten wollte, besah sich die Schäden auf La Palma mit eigenen Augen. Er versprach der Bevölkerung, so schnell wie möglich mit Geld zu helfen.

MAGAZIN: Reise-Special Costa Blanca: Delfine, Berge, Golf und Meer

BILDERGALERIE: Die schönsten Strandbilder der Costa Blanca

NEWS: ALLE NACHRICHTEN ZUM SPANIEN-WETTER AUF EINEN BLICK

WEBCAM: So sieht es an der Costa Blanca aus – live und in Farbe

#{fullbanner}#

Foto: Extranjero Chapín