München (ots) –

– 93 Prozent der Halter*innen von E-Autos haben eine Vollkaskoversicherung
– Service für Kund*innen: kostenlose Beratung und Vertragsverwaltung im digitalen Kundenkonto

Nur 37 Prozent der Pkw-Halter*innen haben einen umfassenden Vollkaskoschutz (https://www.check24.de/kfz-versicherung/vollkasko/), der auch selbstverschuldete Unfälle absichert. Das geht aus den Versicherungsabschlüssen über CHECK24 hervor.

93 Prozent der Halter*innen von E-Auto haben eine Vollkaskoversicherung

Fast jede*r Halter*in eines Elektroautos hat eine Vollkaskoversicherung – 93 Prozent besitzen diesen Schutz. Auch Hybride werden überdurchschnittlich häufig vollkaskoversichert (85 Prozent). Am geringsten ist der Anteil bei den Halter*innen von Benzinern. Nur 33 Prozent aller zugelassenen Benziner besitzen den umfassenden Vollkaskoschutz.

„Elektrofahrzeuge und Hybride sind häufiger vollkaskoversichert, da sie im Schnitt viel jünger sind und deswegen über einen höheren Zeitwert verfügen“, sagt Dr. Rainer Klipp, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24. „Eine Vollkaskoversicherung ist immer dann sinnvoll, wenn Halter*innen das Auto nach einem Totalschaden aus eigenen Mitteln nicht ersetzen können.“

Kfz-Vollkasko versichert selbstverschuldete Schäden am eigenen Fahrzeug

Die Kfz-Vollkaskoversicherung kommt für selbstverschuldete Unfallschäden am eigenen Pkw auf. Darüber hinaus beinhaltet die Vollkasko alle Leistungen der Teilkasko, dazu zählen Schäden durch, Diebstahl, Brand, Unwetter, Wildunfälle und Marderbisse. Vandalismusschäden werden ebenfalls versichert.

Service für Kund*innen: kostenlose Beratung und Vertragsverwaltung im digitalen Kundenkonto

Bei allen Fragen rund um die Kfz-Versicherung beraten über 300 CHECK24-Versicherungsexpert*innen persönlich per Telefon, E-Mail und Chat. Zudem werden CHECK24-Kund*innen in vielen Serviceanliegen rund um die Uhr durch unseren Chatbot unterstützt. In ihrem persönlichen Versicherungscenter verwalten Kund*innen ihre Versicherungsverträge – unabhängig davon, bei wem sie diese abgeschlossen haben. Sie profitieren dadurch von automatischen Preis- und Leistungschecks und können so ihren Versicherungsschutz optimieren und gleichzeitig sparen.

Über CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kund*innen sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Sie wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 300 Banken und Kreditvermittlern, über 350 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 10.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 300 Autovermietern, über 1.000.000 Unterkünften, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 75 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher*innen kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung.

CHECK24 unterstützt EU-Qualitätskriterien für Vergleichsportale

Verbraucherschutz steht für CHECK24 an oberster Stelle. Daher beteiligt sich CHECK24 aktiv an der Durchsetzung einheitlicher europäischer Qualitätskriterien für Vergleichsportale. Der Prinzipienkatalog der EU-Kommission „Key Principles for Comparison Tools“ enthält neun Empfehlungen zu Objektivität und Transparenz, die CHECK24 in allen Punkten erfüllt – unter anderem zu Rankings, Marktabdeckung, Datenaktualität, Kundenbewertungen, Nutzerfreundlichkeit und Kundenservice.

Pressekontakt:
Maria Trottner, Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1174, [email protected]
Daniel Friedheim, Director Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1170, [email protected]
Original-Content von: CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots