Eine klarere Wahlaussage kann man nicht mehr treffen. Milans Manager Galliani sagte der spanischen Zeitung "Marca": "Wenn Real Kaká immer noch haben will, werden wir mit Florentino verhandeln. Für ihn ist alles möglich, wir sind die besten Freunde."

NEWS: Ronaldinho am Ende! Zu faul, zu unverschämt – Ancelotti sagt Basta

NEWS: Real Madrid: "Wir kriegen den FC Barcelona am 3. Mai im Bernabeu"

NEWS: Cristiano Ronaldo: "Er ist eine Memme und macht nur Theater"

BLOG: Cristiano Ronaldo freut sich auf Real – und wer freut sich auf die Bayern?

Damit würde Florentino schaffen, was Ex-Präsident Ramón Calderón immer wieder versucht hatte: Kaká nach Spanien zu locken.

Florentino, der im Sommer zum Präsidenten gewählt werden könnte, hat außerdem Geld – und das braucht der verschuldete AC Mailand dringend. Am liebsten hätten die Italiener Kaka schon an Manchester City verscherbelt, für 100 Millionen Euro.

Man darf gespannt sein, wieviel Geld Real für Kaká hinblättern muss. Dass es kein Freundschaftspreis werden wird, versteht sich wohl von selbst … 

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo – seine meistgeklickten Titelbilder und Artikel

BILDERGALERIE: Fernando Torres – die schönsten Bilder, Videos und Artikel

NEWS: ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

#{fullbanner}#

Foto: Wikipedia