Töpen (ots) –

Im neuen Podcast des BioMarkt Verbunds geht es ab dem 05. April 2023 jeden zweiten Mittwoch um alles, was mit Bio zu tun hat. Hörer*innen können so auf den gängigen Streamingplattformen wie Spotify oder Apple Podcast mehr über die Bio-Branche und die Ökolandwirtschaft erfahren. Von Kuhmist bis Tofuhack, von Mülltrennung bis Avocado – „Irgendwas mit Bio – Der BioMarkt Podcast“ will Klartext reden und begrüßt als ersten Gast Jan Plagge, Präsident bei Bioland.

„Wenn man sich den ‚perfekten Öko‘ vorstellt, trägt dieser Filzklamotten und Barfußschuhe, hat Rastas und isst ganz sicher vegan. Aber all diese Eigenschaften haben nichts mit Bio zu tun. In unserem Podcast brechen wir mit Klischees und zeigen, was Bio wirklich ist“, sagt Franziska Heinrich, die Host des Podcasts und Redakteurin in der Unternehmenskommunikation des BioMarkt Verbunds.

Die Folgen dauern circa 30 Minuten und widmen sich in jeder Episode einem neuen Thema. Der BioMarkt Verbund möchte den Zuhörer*innen so die Ökolandwirtschaft näher bringen und lässt Bio-Pionier*innen, Akteur*innen aus der Bio-Branche und Landwirt*innen zu Wort kommen. Im wiederkehrenden Format „KMT – Klugscheißen mit Tami“ ordnet Tamara Schumann aus dem Podcast-Team kurz und knackig Zahlen und Fakten zum jeweiligen Thema ein.

Die ersten beiden Folgen erscheinen am 05. April und gewähren nicht nur einen Blick hinter die Kulissen des Podcast-Teams, sondern bringen auch Licht in den Dschungel der Bio-Siegel. Zu Gast ist Jan Plagge, Präsident des Bio-Anbauverbands Bioland. Er spricht über die Arbeit der Verbände und beantwortet die Frage, ob Bio für immer das Nonplusultra sein wird. Um die Wiese und warum sie mehr kann, als es auf den ersten Blick scheint, geht es dann in der nächsten Folge, die am 19. April erscheint.

Lukas Nossol, Leitung Kommunikation im BioMarkt Verbund, freut sich, dass der BioMarkt Podcast nun an den Start geht: „Dieser ist neben unseren Kundenmagazinen KREO und KREOmi eine spannende Ergänzung und ein tolles Medium, um auf lockere Art und Weise über Bio-Themen zu sprechen, die uns bewegen und uns am Herzen liegen. Wir leben Bio über das Produkt hinaus und möchten mit dem Podcast nah bei den Hörer*innen sein. Daher freuen wir uns darauf, mit Interessierten in Dialog zu treten.“

Alle Folgen sind hier online abrufbar: www.biomarkt.de/podcast. Feedback und Themenvorschläge zum Podcast können die Zuhörer*innen per E-Mail unter [email protected] einreichen.

Über den BioMarkt Verbund

Der BioMarkt Verbund ist ein Zusammenschluss von rund 520 selbstständigen BioMärkten und Denns BioMärkten aus Deutschland und Österreich unter der gemeinsamen Dachmarke „BioMarkt“.

Ziel des 2020 gegründeten Verbundes ist es, die BioMärkte zukunftsfähig auszurichten und dabei ihre Individualität und Vielfalt zu bewahren.Als Weiterentwicklung der von dennree 2008 gegründeten Biomarkt Verbundgruppe knüpft der BioMarkt Verbund an langjährig gewachsene Partnerschaften an. Ein zusammengehöriger Außenauftritt eint die Verbundmitglieder ebenso wie ein gemeinsames Grundsortiment, das viele Gestaltungsmöglichkeiten für individuelle sowie regionale Schwerpunkte bietet.

Der BioMarkt Verbund wird demokratisch organisiert und trägt damit der Vielfalt innerhalb der Gemeinschaft Rechnung. Ein fünfköpfiger, gewählter Vertriebsausschuss entscheidet die wesentlichen Entwicklungen und Fragestellungen des Naturkostfachhandels im Verbundsystem. Die Mitglieder des BioMarkt Verbundes engagieren sich zudem im gemeinnützigen Verein „Interessengemeinschaft BioMarkt e.V.“ – kurz IGBM. Der Verein vertritt die Interessen des Naturkostfachhandels gegenüber der Politik und ermöglicht ein gemeinsames Engagement für die Weiterentwicklung der Ökozüchtung und dem Ökolandbau.

www.biomarkt.de

Pressekontakt:
Julia Leiber
Pressereferentin BioMarkt Verbund
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: BioMarkt Verbund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots