Es ist mittlerweile 09.15 Uhr und es ist jetzt schon fast 5 Stunden her, seit wir heute um 03.45 evakuiert wurden. Doch da sind wir leider nicht alleine.

Ich schreibe es nocheinmal um den Ernst der Sache wirklich deutlich zu machen.

Das ganze Dorf San Vicente auf Ibiza war heute Nacht auf den Beinen und harrt der ungewissen Zukunft ihres Eigentums und Hab und Gut …

Dicke Rauchschwaden und beissender Brandgeruch bestimmen die Insel. Weithin ist der Flächenbrand sichtbar, selbst vom Restaurant „Casa Colonial aus, das wirklich weit entfernt liegt, war es am Abend wie berichtet wurde, noch gut zu beobachten. Schutz scheint wirklich nur die Bucht, Cala San Vicente zu bieten…

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag von Ibiza Spirit!

Wir werden Sie weiter auf dem Laufenden halten – an Schlaf ist derzeit sowieso nicht zu denken. Die Gedanken der Menschen drehen sich vor allem auch um die Haustiere wie Schafe, Pferde und Esel, Hunde und Katzen die genauso zurückbleiben mussten wie Hab und Gut.

Wie es weitergeht wissen wir noch nicht. Was ist übrig von unserem Zuhause, von unseren Tieren, von unserem Leben?

Auf der einen Seite sind wir froh, der Flammenhölle entkommen zu sein, auf der anderen quält uns die Ungewissheit. Die Polizei ist schlecht informiert oder gibt sich sehr „zugeknöpft“. Wir bleiben trotzdem weiter am Ball und versuchen zu retten, was zu retten ist.

Bitte Schreibfehler entschuldigen, die Nacht war kurz!!

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag von Ibiza Spirit!