Hochtief holt Scheichs ins Boot, ACS bleibt locker

Der Antrag müsse nun vom zuständigen Registerrichter geprüft werden, sagte Amtsgerichtssprecher Michael Schütz am Freitag.

Die Anwälte des spanischen Hochtief-Großaktionärs ACS hätten dem Gericht mitgeteilt, dass aus ihrer Sicht keine Bedenken gegen eine Eintragung bestünden, sagte er.

Mit der Kapitalerhöhung soll das Emirat Katar als neuer Großaktionär bei Hochtief einsteigen. Die von ACS geplante Hochtief-Übernahme würde sich damit deutlich verteuern. Offenbar will Hochtief lieber mit den Scheichs zusammenarbeiten als mit den Spaniern.

Im Vorfeld war über mögliche rechtliche Schritte von ACS gegen die Eintragung der Kapitalerhöhung spekuliert worden. (SAZ, dpa; Foto: SAZ)

QUIZ: Wer hat Angst vor Cristiano Ronaldo? Das große Quiz!

QUIZ: Lionel Messi, Superstar! Wer kennt ihn wirklich?

ALLE TORE und TABELLEN: Spanische Liga Live

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#