Guti zur WM? Will Real Madrid einen Tattoo-Shop eröffnen?

Fast scheint es so: Denn die Diskussion um Guti und die spanische Nationalmannschaft ist so skurril wie es die bunten Plattencover aus der frühen Hippie-Ära waren.

Die Frage ist aber nicht, ob Guti LSD nimmt, was einen auch nicht weiter wundern würde. Sondern man muss sich eher um die gestandenen Familienväter Sorgen machen, die sich seit Tagen in Zeitungen wie "Marca", "As" und sogar "El Mundo" als "Gutistas" outen und fordern, den launigen Spielmacher mit zur WM nach Südafrika zu nehmen.

Was, bitte schön, soll denn Guti, 33 Jahre alt und seit 15 Jahren kein Stammspieler von Real Madrid, bei einer WM? Tattoos verkaufen?

BLOG: LESEN SIE DEN GANZEN KOMMENTAR! FC Barcelona blass – vor Neid, und überhaupt! Cristiano Ronaldo und Guti lassen grüßen

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

Fußballspielen kommt ja wohl eher nicht in Frage. Denn Spanien ist Europameister, Weltranglisten-Erster – und so gut wie nie. Und Guti hat es schon in deutlich schlechteren Auswahlmannschaft nicht gepackt.

Will Guti Barcelonas Xavi – den mit Abstand besten Mittelfeld-Regisseur der Welt – ablösen? Will er die eingespielte Offensiv-Achse Iniesta, Silva und Cesc Fabregás sprengen? Trainer Del Bosque müsste schon richtig und dauerhaft betrunken sein, wollte er wegen eines Glamour-Boys wie Guti – der zugegebenermaßen geniale Pässe spielt – den fast schon sicheren WM-Titel riskieren.

Aber, glaubt man der Presse: Genau das hat er offenbar vor! "Die Tür für Guti ist nicht zu", soll Del Bosque gesagt haben. Vielleicht hat der Trainer die falschen Pilze gegessen?

Oder vielleicht sollten einfach alle Fußball-Fans ab heute nur noch Rausch-Pilze essen. Dann käme eine WM mit Guti bestimmt noch viel besser …

BLOG: LESEN SIE DEN GANZEN KOMMENTAR! FC Barcelona blass – vor Neid, und überhaupt! Cristiano Ronaldo und Guti lassen grüßen

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

Fotos: Marca

#{fullbanner}#