George Clooney: “Lieber ein Bad in der Menge als im VIP-Bereich sitzen!”

Der Leinwand-Held (‚The Ides of March – Tage des Verrats‘), einer der gefragtesten Schauspieler Hollywoods, sprach gegenüber dem Magazin ‚Emotion‘ über die Vor- und Nachteile des Berühmtseins. Seiner Meinung nach sei es durchaus positiv, erfolgreich zu sein, aber der ganze Rummel um die eigenen Person könne ebenso trügerisch sein. Seit seinem Erfolg mit der US-amerikanischen Hit-Serie ‚Emergency Room‘ erlebte seine Karriere einen ungebremsten Höhenflug und der Star gewann eine Reihe von Preisen für seine Arbeit vor und hinter der Kamera.

„Erfolg allein ist nicht gefährlich, aber sich in den Erfolg zu verlieben ist gefährlich“, erklärte er.

Der Film-Beau verriet weiterhin die Dinge, die er in seinem Privatleben am meisten vermisse, seit dieses von seinem Ruhm maßgeblich eingeschränkt wird. Er erklärte, dass er bei Veranstaltungen lieber in einem öffentlichen Raum mit seinen Freunden sitzen würde, anstelle von abgeriegelten VIP-Bereichen.

„Ich kann mir kein Basketballspiel mehr angucken. Die VIP-Bereiche kann ich nicht leiden, ich würde lieber bei meinen Freunden sitzen“, sagte George Clooney.