DIRIYAH/RIAD, SAUDI ARABIEN (ots) –

TAG Heuer-Porsche-Pilot Pascal Wehrlein hat seine Rennerfolge in Riad in der vergangenen Saison als „besonders“ bezeichnet – besteht aber darauf, dass es keine Garantien für die diesjährigen Veranstaltungen der ABB FIA World Formula E World Championship gibt. Der 2024 Diriyah E-Prix findet am Freitag und Samstag, 26. und 27. Januar, statt.

Der 29-jährige deutsche Fahrer legte in dieser Saison einen perfekten Start in die ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft hin und eröffnete die zehnte Saison des rein elektrischen Rennwettbewerbs mit einem überlegenen Sieg auf dem mexikanischen Autodromo Hermanos Rodriguez.

Wehrlein führte in Mexiko 30 von 37 Runden lang und sicherte sich damit den fünften Sieg seiner Formel-E-Karriere. Über eine Titelverteidigung und Wiederholung des Doppeltriumphs in der saudi-arabischen Hauptstadt sagt er: „Das Rennen im letzten Jahr war etwas Besonderes, vor allem der erste Tag. Ich bin von P9 aus ins Rennen gegangen. Man hofft immer auf einen Sieg und gibt sein Bestes, aber das Rennen dann von dieser Position aus zu gewinnen ist ein großartiges Gefühl. Natürlich wäre es schön auch diese Saison für sich zu entscheiden – das ist etwas, was alle Piloten anstreben.“

„Den größten Druck mache ich mir selbst“

„Ich hoffe, dass wir wieder vorne dabei sind, viele Punkte sammeln und um den Sieg kämpfen. Das ist definitiv das Ziel für die nächsten Rennen“, sagt Wehrlein. „Riad ist eine ganz andere Strecke als Mexiko. Letztes Jahr haben wir gut abgeschnitten. Wir wissen, dass wir ein starkes Team sind, müssen aber für jede Strecke den richtigen und besten Kompromiss für das Auto finden – Kleinigkeit können bereits einen Unterschied machen. Ich denke, wir wissen in diesem Jahr noch besser, was wir tun müssen. Wir geben weiterhin alles und arbeiten hart für eine starke Saisonleistung, auch wenn es ein enges Rennen wird.“

Auf die Frage nach dem Druck, in Riad erneut zu triumphieren, antwortet Wehrlein: „Den größten Druck mache ich mir selbst, denn ich will gewinnen, eine gute Performance zeigen und möglichst fehlerfrei fahren. Alle möchten gewinnen und arbeiten hart dafür, dass es nicht umsonst ist. Wir reisen mit viel Rückenwind nach Riad und sind positiv gestimmt.“

Das Formel E-Rennen, das 2018 zum ersten Mal in Diriyah ausgetragen wurde und am 26./27. Januar zum sechsten Mal in der saudi-arabischen Hauptstadt stattfindet, ist zum stolzen Bestandteil des ganzjährigen internationalen Sportprogramms im Königreich geworden.

„Für die Formel E ist das Rennen ein besonderes Event. Die Strecke ist großartig und ich genieße jeden Moment. Natürlich habe ich sehr schöne Erinnerungen an die letzte Saison und freue mich auf das nächste Wochenende,“ so Wehrlein.

Der diesjährige Diriyah E-Prix ist der jüngste Beweis für das Bestreben Saudi-Arabiens, in allen Sportarten attraktive internationale Veranstaltungen auszurichten. Die Formel E ist die einzige Sportart, die seit ihrer Gründung als CO2-emissionsfreier Sport zertifiziert wurde. Spannende Rennen bringen Nervenkitzel und Attraktion in die berühmtesten Städte der Welt und bieten den international führenden Automobilherstellern eine Elite-Motorsportplattform, um die Innovation von Elektrofahrzeugen voranzutreiben.

Der Diriyah E-Prix ist Teil eines umfassenden, ganzjährigen internationalen Sportprogramms im Königreich. Motorsport, Fußball, Boxen, Tennis, Esport, Kampfsport, Golf und Pferdesport sind für 2024 bereits fest eingeplant – und es werden noch weitere folgen.

Das Königreich kann auf diese Weise nicht nur Beziehungen knüpfen und der Welt die leidenschaftliche Sportkultur des Landes präsentieren, sondern bietet der saudischen Bevölkerung auch neue Möglichkeiten, sich inspirieren zu lassen, Träume zu verfolgen und ihr Potenzial auszuschöpfen.

Über die Formel E und die ABB FIA Formel-E Weltmeisterschaft:

Die ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft ist die erste rein elektrisch stattfindende FIA-Veranstaltung der Welt und die einzige Sportart, die von Anfang an als CO2-neutral zertifiziert wurde. Die FIA bringt spannende und mitreißende Rennen ins Zentrum einiger der berühmtesten Städte der Welt und bietet den weltweit führenden Automobilherstellern eine Elite-Motorsportplattform, um die Innovation von Elektrofahrzeugen zu beschleunigen.

Die Formel-E-Industrie bestehend aus Teams, Manufakturen, Partnern, Medien und den Austragungsstädten vereint die Leidenschaft für den Sport und der Glaube an dessen Potenzial, den nachhaltigen Prozess zu beschleunigen und eine bessere Zukunft für Mensch und den Planeten zu schaffen.

www.FIAFormulaE.com

Pressekontakt:
Medienanfragen zur Formel E: [email protected]
Medienanfragen an das Ministry of Sport Saudi Arabien: Marija Plavska, [email protected]
Original-Content von: Ministry of Sport Saudi-Arabia, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots