Finanzkrise: Ibex saust unter 8.000 Punkte, Talfahrt geht weiter

Dabei stand er noch vor einem Jahr nahezu bei 16.000 Punkten – in zwölf Monaten bedeutet dies ein Minus um mehr als die Hälfte. Die vergangene Woche war die zweitschlechteste in der Geschichte des Ibex überhaupt.

NEWS: Peinlich für Spanien: Zapatero bettelt um Einladung für G-20-Treffen

Auch Spanien trifft die weltweite Finanzkrise, wenn auch mehr realwirtschaftlich. Niemand will mehr Häuser kaufen – außer der Landwirtschaft und dem Tourismus so ziemlich die einzige Branche Spaniens, die überhaupt der Rede wert ist.

Am Montag startete der Ibex mit einem Minus von 4,5 Prozent, der deutsche Dax verlor 4 Prozent, die französischen und englischen Werte notierten fünf Prozent im Minus.

NEWS: Zapatero plant Amnestie für Schwarzgeld-Besitzer: Her mit den 500-Euro-Scheinen!

NEWS: Madrid verbietet Sandwich-Männer: Angriff auf die Würde des Menschen!

NEWS: Immobilienkrise: Euribor schließt mit Rekord

NEWS: Kampf gegen die Krise: Rückkehrprogramm für Immigranten 

NEWS: Geld verdienen in der Krise? Vermiete dein Haus für Stunden! 

NEWS: Bankenkrise erschüttert Spanien, Ibex kracht nach unten 

NEWS: Ausländische Arbeitskräfte bis 2009 in Spanien unerwünscht 

NEWS: Spaniens Wirtschaft im freien Fall: 25 Prozent mehr Arbeitslose 

NEWS: Spaniens leere Strände: Ende des Massentourismus in Sicht? 

NEWS: Wirtschaftskrise in Spanien: Einbrüche auch im Sex-Geschäft 

NEWS: Zapatero bricht Urlaub ab: Krisenstab beschließt neue Hilfe 

NEWS: Die Fiesta ist vorbei: Spanien schnallt den Gürtel enger 

NEWS: Krise in Spanien: Touristen bleiben aus, 60.000 Urlauber fehlen

NEWS: Immobilienkrise: Dramatischer Rückgang der Hausverkäufe

NEWS: Spanien in der Krise: Zapatero wird immer unbeliebter

NEWS: Wirtschaftskrise: Neuer Aufschwung mit 60 Milliarden Euro? 

NEWS: Einwanderer erhalten Geld für die Rückkehr in ihre Heimat

NEWS: Trotz Wirtschaftskrise: Touristen lieben Spanien immer noch

Foto: Wikipedia