Demnach gab es schon einen Vorvertrag Neymars mit Real Madrid, aber Barca-Boss Sandro Rosell habe den Deal verhindert.

Und jetzt habe Barcelona die Pole Position. Am Montag will sich Neymar angeblich entscheiden – für die Katalanen.

Demnach wird der 19-Jährige noch zwei Jahre für Santos kicken, dann nach Spanien wechseln

Und während die Presse Barcas Neymar noch im Juli als „hochnäsig und arrogant“ beschimpfte, als er zu Real zu wechseln schien, ist die Stimmung nun komplett umgeschlagen – er wird bereits als neuer Messi tituliert.

In Madrid ist es übrigens umgekehrt: Den Namen Neymar, der einst als neuer Fußballgott gehandelt wurde, hört man dort mittlerweile gar nicht mehr so gerne …Fortsetzung folgt.