FC Barcelona: Messi attackiert Cristiano Ronaldo! “Neymar und Luis Suarez im Schatten”

Denn beim 5-1 gegen Espanyol Barcelona traf Messi ebenfalls dreimal ins Tor. Zwar liegt der Argentinier jetzt mit 13 Saisontoren immer noch zehn Treffer hinter Cristiano, aber die Tendenz ist steigend. In seinen letzten vier Spielen erzielte Messi drei Dreierpacks. Einfach nur gigantisch. In der Liga liegt Messi nur noch zwei Hattricks hinter CR7, der am Samstag gegen Vigo seinen 23. Dreierpack in der Liga schaffte.

Barcelonas Coach Luis Enrique erklärte: “Das Tor von Messi kurz vor der Pause war entscheidend für das Spiel.” Bis dahin lag Espanyol nämlich in Führung, hätte leicht das 2-0 markieren können.

Luis Suarez und Neymar ohne Tor

Luis Enrique weiter: “Trotz einer guten ersten Halbzeit waren wir nach dem Gegentor nervös und konnten unsere eigenen Chancen nicht verwerten. In der zweiten Halbzeit habe ich meine Spieler mit Lust bei der Arbeit gesehen, wir wollten das Spiel unbedingt drehen.” Vor allem einer stach wie immer heraus: Lionel Messi. Der Argentinier stellte seine Angreiferkollegen Luis Suarez und Neymar klar in den Schatten, ist jetzt wieder bester Torjäger Barcas in der Liga. Luis Suarez wartet derweil immer noch auf sein erstes Saisontor in der Liga überhaupt.

Der Coach: “Wir hatten Mühe, das Spiel über die Flügel zu öffnen, Espanyol konnte uns mit nur wenigen Spielzügen das Leben schwer machen. In der zweiten Halbzeit waren wir dann effektiver und haben flüssiger gespielt.”

Vier Siege in Serie

Nach vier Siegen in Folge steht Barca damit weiter zwei Punkte hinter Real Madrid in der Tabelle, vor Meister Atletico Madrid. Wenn auch die Entwicklung Barcas auf dünnem Eis stattfindet. Im Camp Nou hörte man gegen Espanyol deutliche Pfiffe nach dem 0-1, Gerard Piqué wirkte in der Abwehr eher hölzern. Immerhin schaffte der Recke dann aber auch noch ein Tor. Und sagte: “Ich kann mich nur immer wiederholen, es gibt keine Worte, um Messi zu beschreiben und alles das, was er für uns getan hat. Das war ein hartes Match heute gegen Espanyol, aber wir waren am Ende doch besser und haben unsere Fehler korrigieren können. Wir müssen immer weiter in diesem Sinne machen und uns weiter verbessern.”

Diplomat Pedro: “Ich muss weiter lernen …”

Auch der eingewechselte Pedro schoss wieder einmal ein Tor. Der Ex-Weltmeister sagte zu seiner eigenen Situation im Club: “Es ist schwer gegen Konkurrenz wie Messi, Luis Suarez und Neymar. Ich versuche, jeden Tag von ihnen zu lernen und mich weiter zu verbessern und meinen Kollegen zu helfen, wo ich kann. Das ist nicht neu für mich, ich hatte bei Barca immer starke Konkurrenz, die mich gezwungen hat, auf dem höchsten Niveau zu spielen. Ich muss einfach versuchen, jede Gelegenheit zu nutzten, die sich mir bietet und die mir der Trainer gibt. Wir wollen versuchen, alle Spiele zu gewinnen, das ist unser höchstes Ziel.”

Die kommenden Aufgaben werden für Barca nicht einfach. Zum Spiel in der Champions League gegen PSG sagte Luis Enrique: “Das wird ein wunderbares Match, wir wissen, dass wir bei einem Sieg im Vorteil um den Gruppensieg sind, und wir werden entsprechend kämpfen.”