DSDS: Spannendes Finale – Rocker Thomas Vs. Softy Fady

Zwar hatte Deutschland im Gegensatz zu Spanien am Wochenende das absolute Traumwetter für Biergärten und Gartenpartys aller Art; dennoch saβen rund 5,5 Millionen Zuschauer am Samstagabend vor dem Fernseher, um das Halbfinale von “Deutschland sucht den Superstar” zu verfolgen.

Ein Rocker und ein Schmusesänger – Traumfinale bei DSDS

Nun ist es amtlich: der gebürtige Libanese Fady Maalouf aus Hamburg und Thomas Godoj aus Recklinghausen stehen im Finale, eine Traumkombination aus Rocker und Softy, die am kommenden Samstag für Spannung pur sorgen wird. 

Vor allem Dieter Bohlen dürfte seinen Spass daran haben, da sein Liebling Fady, wie auch schon Mark Medlock in der letzten Staffel, im Finale steht. Und auch bei Thomas hatte Bohlen bereits vor Wochen Prognosen aufgestellt, er sei ein typischer Anwärter auf den Siegertitel.

Für Linda hat es nicht gereicht – das Finale ist jetzt “Männersache”

Linda Teodosiu aus Köln konnte trotz Traumstimme nicht gegen ihre männlichen Konkurrenten ankommen und schied am Samstag in der spannenden Entscheidungsshow aus.

Die drei Halbfinalisten Linda Teodosiu, Fady Maalouf und Thomas Godoj mussten in der achten Mottoshow drei Songs singen. Die erste Runde bestand aus Nr. 1 Hits. Thomas machte den Anfang mit "In the Shadows" von The Rasmus, was auf geteilte Meinungen stieβ. In der Tat hatte Thomas eine Strophe offenbar vergessen und einen komplett anderen Text spontan gedichtet, was noch nicht einmal der Jury aufgefallen war.

Linda sang "Don’t Stop The Music" von Rihanna und musste sich von Dieter sagen lassen: "Mit dem Titel hast du dir die Tür zum Finale zu gemacht. Das war Hühnerstallterror im Höchstgrade!” Fady bekam für "You Raise Me Up" von Westlife von allen drei Juroren großes Lob. Offen bleibt jedoch bis heute die Frage, ob Fady auch einen schnelleren Song performen kann, oder seine Gesangskarriere ausschlieβlich auf Balladen aufbauen soll.

Die zweite Runde der Show bestand aus Beatles Hits. Hier überzeugte Thomas mit einer rockigen Version von "Let it Be". Linda brachte mit ihrer Version von "With a Little Help From My Friends" Bär zum weinen, und Fady verführte mit "Yesterday" Anja zum Träumen.

Die dritte Runde "Dedicated to" war der eigentliche Höhepunkt der Show.

Am Schluss reichten die Zuschaueranrufe nicht für Linda, die somit das Finale verpasste. 

Wer gewinnt DSDS 2008?

Im großen Finale von DSDS am Samstag, den 17. Mai treten Fady Maalouf und Thomas Godoj an: "Der Schmusesänger und der Rocker – ein Traumfinale", freut sich Dieter Bohlen. Reine Spekulation, wer als Gewinner hervorgehen wird. 

Bisher haben sich gerade die “Rocker” gröβter Beliebtheit erfreut – man erinnere sich an die Sieger Elli oder Tobias. Andererseits fährt gerade Dieter Bohlen auf Schmusesänger wie Mark oder Fady ab. Letztendlich ist es für ihn wahrscheinlich auch einfacher, die entsprechenden Songs zu schreiben – Kitsch ist nun einmal Dieters Ding.