Hannover (ots) –

– Das gab es in der Gastronomie in Deutschland noch nie: Produkte von Burger King® werden mit dem V-Label von ProVeg gekennzeichnet.
– Das renommierte V-Label bestätigt Plant-based Nuggets und Plant-based Long Chicken® als rein pflanzlich – sowohl in der Herstellung als auch in der Zubereitung.
– Die klare Kennzeichnung des V-Labels gibt vegan lebenden Menschen wichtige Orientierungshilfe.
– Mit der Lizenzierung der veganen Produkte geht Burger King® neue Wege bleibt Impulsgeber der Systemgastronomie.

Vegane Ernährung ist heute keine Randerscheinung mehr, sondern ein Lifestyle, den mehr und mehr Menschen ausprobieren und leben. Häufig ist jedoch nicht klar gekennzeichnet, welche Produkte tatsächlich zu 100 % aus pflanzlichen Inhaltsstoffen bestehen. Fehlende Transparenz und eine nicht ausreichende Kennzeichnung lassen vegan lebende Menschen gerade in der Gastronomie zögern, Produkte zu kaufen. Burger King® schafft jetzt Klarheit: Erstmals in der Gastronomie in Deutschland werden ausgewählte Produkte mit dem international führenden V-Label lizenziert – durch die Ernährungsorganisation ProVeg. Die Fans von Burger King® können nun schnell und zuverlässig die vegan gekennzeichneten Produkte erkennen.

Die Weiterentwicklung des bereits QSR-weit führenden vegetarischen und veganen Produktangebots ist in der Zukunftsstrategie von Burger King® ein wichtiges Wachstumsfeld. Deshalb unterstützt Burger King® bereits Initiativen wie BALPro zur Aufklärung und Entwicklung von alternativen Proteinquellen. Mit seinem Plant-based Sortiment begeistert Burger King® seine Fans regelmäßig mit neuen vegetarischen und veganen Produktinnovationen. Nun wurden mit den Plant-based Nuggets und dem Plant-based Long Chicken® die ersten beiden Produkte mit dem V-Label von ProVeg als vegan lizenziert. Die Produkte und ihre Zubereitung erfüllen damit die strengen Anforderungen der international tätigen Ernährungsorganisation an eine vegane Speise in der Gastronomie. Hierfür wurden Abläufe in der Küche umgestellt, um sicherzustellen, dass die Chicken-Alternativen nicht in Kontakt mit tierischen Produkten kommen. Wie bei allen Plant-based Produkten von Burger King® wurden das pflanzliche Patty und die Plant-based Nuggets gemeinsam mit The Vegetarian Butcher(TM) entwickelt. Burger King® möchte mit der Auszeichnung des V-Labels seinen Gästen eine bessere Orientierung bieten. Dabei bilden die beiden lizenzierten Produkte erst den Anfang.

Das V-Label ist eine international geschützte Marke zur Kennzeichnung von vegetarischen und veganen Lebensmitteln. Es dient Endverbrauchern als Entscheidungshilfe und ermöglicht die sichere und einfache Auswahl von Lebensmitteln, ohne die Zutatenliste studieren oder nachfragen zu müssen. In Deutschland übernimmt ProVeg als größte Interessenvertretung der vegetarisch und vegan lebenden Menschen die Vergabe des V-Labels, so auch im Falle von Burger King®. Durch qualitätssichernde Maßnahmen werden die versprochenen Leistungen des V-Labels regelmäßig sichergestellt. Das V-Label wird nur an Unternehmen vergeben, deren Produkte die festgelegten Standards erfüllen. Dazu müssen diese die vollständige Zusammensetzung der jeweiligen Produkte sowie die Nutzung sämtlicher (auch nicht kennzeichnungspflichtiger) Verarbeitungshilfsstoffe auf allen Produktions- und Verarbeitungsstufen offenlegen. Ebenso müssen beispielsweise die Produkte auch frei von gentechnisch veränderten Zutaten sein.

„Wir glauben, dass die Zukunft der Gastronomie darin liegt, die Vielfalt der Ernährungsformen widerzuspiegeln und leckere Angebote auszusprechen. Wir richten uns nach den Bedürfnissen unserer Gäste und investieren kontinuierlich in neue Produktinnovationen. Als erstes Unternehmen der Gastronomie die Lizenzierung durch das V-Label von ProVeg zu erhalten, ist für uns ein großer Schritt und zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Gleichzeitig ist es ein Ansporn, unsere Bemühungen weiter fortzusetzen“, erklärt Klaus Schmäing, Director Marketing bei der BURGER KING Deutschland GmbH. „Wir gestalten die Entwicklungen aktiv mit und zeigen, dass bei Burger King® alle willkommen sind, egal für welche Ernährungsform man sich entscheidet.“

„Als führende international tätige Ernährungsorganisation möchte ProVeg das globale Nahrungsmittelsystem transformieren und eine zukunftsfähige Ernährung weltweit verankern. Mit dem V-Label lizenzieren wir nur ausgewählte Produkte, die unseren strengen Anforderungen entsprechen. Es freut uns sehr, dass Burger King® den Bereich pflanzliche Gerichte sukzessive immer weiter ausbaut und wir erstmals die V-Label-Lizenzierung an ein Gastronomieunternehmen vergeben können. Damit ist ein wichtiger Meilenstein innerhalb der Gastronomie gesetzt“, sagt Matthias Rohra, Geschäftsführer von ProVeg.

Pressekontakt:
Burger King® Pressebüro
Ansprechpartnerinnen: Stefanie Sluschny, Christina Kollinger
Telefon: 089 / 12 44 50
Mail: [email protected] KING Deutschland GmbH
Ansprechpartner: Daniel Polte
Telefon: 0511 / 288 10 788
Mail: [email protected]
Original-Content von: BURGER KING Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots