Beckham fühlte sich in dieser Lage keineswegs unwohl. Ganz cool bat er um ein Glas Wasser mit den zuversichtlichen Worten: “Ihr wird es gleich schon viel besser gehen”. Offenbar ist er es gewohnt, dass sich die Frauen in einen rauschähnlichen Zustand begeben, wenn er in ihrer Nähe ist.

Die Einzige, die es stören dürfte, ist seine Gattin Victoria Beckham. Sie war bereits häufig in ihren neun Ehejahren am Rande eines Nervenzusammenbruchs, wenn David mit angeblichen Seitensprüngen für Schlagzeilen gesorgt hatte. Vor allem in ihrer Zeit in Madrid, als Beckham noch für den Real Madrid gekickt hat, sorgte sie für heftigen Zickenkrieg und hysterische Eifersuchtsattacken.

Vielleicht hilft ein neues Baby Abhilfe.  Das Paar hat bereits drei Söhne, Zeit für ein kleines Mädchen?