Sie haben auch keine Lust mehr auf Schokoladen-Adventskalender? Dann lassen Sie sich in diesem Artikel inspirieren, wie Sie Ihren Liebsten eine außergewöhnliche Freude in der Vorweihnachtszeit machen können.

  1. Kulinarischer Adventskalender

In der Weihnachtszeit wird geschlemmt und genascht, was das Zeug hält. Besonders für Feinschmecker eignet sich deshalb ein kulinarischer Adventskalender mit 24 leckeren Überraschungen. Je nach Lust und Laune kann man diesen selbst befüllen oder einen fertigen Adventskalender kaufen, der mit Spezialitäten und Leckereien gefüllt ist. Wie wäre es etwa mit einem Adventskalender voll leckerer Soßen?

Ein weiterer Vorteil von kulinarischen Adventskalendern ist die Tatsache, dass sich die 24 Päckchen nach dem Genuss vollständig verbrauchen – und nicht am Ende Produkte in der Ecke stehen, die der Beschenkte gar nicht benötigt.

  1. Adventskalender zum Einpflanzen

Für Pflanzenliebhaber ist ein Adventskalender zum Einpflanzen das perfekte Geschenk, um sich auf das kommende Gartenjahr zu freuen. Befüllen Sie dazu einfach 24 Päckchen mit verschiedenem Pflanzensamen für Gemüse oder Gartenblumen.

Es gibt auch schöne Kalender, die aus biologisch abbaubarem Papier mit integriertem Saatgut bestehen. So kann der Papierkalender ganz einfach eingepflanzt werden und ist damit besonders nachhaltig.

  1. Adventskalender mit Puzzle-Spaß

Wie wäre es mit einem gemeinsamen Foto von Ihnen und der beschenkten Person – in Form eines Fotopuzzles? Jeden Tag können Sie ein paar Teile im Adventskalender verstecken, sodass sich nach und nach ein Bild zusammenfügt. Diese Idee eignet sich wunderbar für Kinder, aber auch Erwachsene haben großen Spaß am Puzzeln.

Egal, ob 50, 100 oder sogar 1000 Teile – ein Fotopuzzle ist eine tolle Idee, einen Adventskalender mit einer gemeinsamen Erinnerung zu verschenken. Doch auch andere Kunstdrucke und Lieblingsmotive eignen sich als Puzzle und können anschließend sogar eingerahmt und aufgehängt werden.

  1. Adventskalender zum Rätseln

Krimi-Liebhaber werden sich über einen Adventskalender zum Rätseln freuen. 24 kleine Rätsel, oder ein zusammenhängendes großes Rätsel, das nach und nach gelöst wird – die Möglichkeiten sind vielfältig.

Adventskalender zum Rätseln gibt es in Buchform, aber Sie können einen solchen auch ganz einfach selbst gestalten. Suchen Sie einfach ein paar weihnachtliche Knobel-Geschichten heraus und verteilen Sie diese auf 24 Päckchen – fertig ist der Rätselspaß für die Vorweihnachtszeit.

  1. Adventskalender für das Haustier

Viele Haustierbesitzer sind erst dann wirklich glücklich, wenn ihr Vierbeiner es auch ist. Eine schöne Idee für Tierbesitzer ist deshalb, einen Adventskalender für den Hund, das Pferd oder die Katze zu schenken.

24 Leckereien, Spielzeuge oder Pflegeprodukte versüßen die Vorweihnachtszeit und sind zudem noch nützlich für die beschenkte Person, da es ihren Vierbeiner bei Laune hält.

  1. Adventskalender für Bier-Liebhaber

24 verschiedene Bier-Sorten zum Probieren – da müssen Sie direkt an diese eine Person denken? Jeder von uns kennt einen Bier-Liebhaber, der sich über einen solchen Kalender in der Vorweihnachtszeit freuen würde. Vielleicht schmuggeln Sie ab und zu ein alkoholfreies Bier mit hinein, sodass auch für alkoholfreie Tage vorgesorgt ist.

Natürlich lässt sich diese Adventskalender Idee mit jeder Getränke-Sorte realisieren: Wie wäre es alternativ mit einem Limonaden-Adventskalender oder 24 verschiedenen Teesorten? Auch verschiedene Kaffeesorten eignen sich für die Befüllung eines Adventskalenders, vor allem für die Gourmets unter Ihren Liebsten.

Fazit: Schokoladen-Adventskalender war gestern

Mit diesen 6 außergewöhnlichen Adventskalender Ideen machen Sie Ihren Liebsten eine Freude – und das ganz ohne Standard-Adventskalender aus der Drogerie oder vom Supermarkt. Natürlich haben Sie immer die Möglichkeit, den Kalender selbst zu basteln und zu befüllen – oder Sie halten nach entsprechenden fertigen Adventskalendern Ausschau. So oder so bringen Sie Abwechslung und Freude in die Weihnachtszeit Ihrer Beschenkten – oder Sie beschenken sich sogar selbst?