Ronaldinho droht: "Ich fahre auf jeden Fall nach Peking!"


Bewerten :
 Kommentare: 0
Wilhelm Wagner 
- 13.07.2008

Ronaldinho droht: "Ich fahre auf jeden Fall nach Peking!"
Alle Nachichten zu diesem Thema per eMail
verde ecke
verde ecke

Ronaldinho verliert die Nerven: "Ich zerreiße meinen Vertrag mit Barcelona, wenn ich nicht nach Peking fahren darf. Es gibt nichts in der Welt, was mich davon abhalten könnte, bei den Olympischen Spielen für Brasilien zu spielen.&quot





Starke Worte eines Spielers, der seit zwei Jahren jenseits von Gut und Böse kickt und in den vergangenen Monaten vor allem durch Verletzungen, Diskonächte und Übergewicht aufgefallen ist.

Es zeigt aber auch, dass Ronaldinhos Ära bei den Katalanen endgültig vorbei ist. Warum also quält er sich und die Fans weiter? Warum unterschreibt er nicht einfach bei einem der vielen Clubs, die ihn (angeblich) umschwärmen?

De fakto droht Ronaldinho seinem FC Barcelona mit Artikel 17 der FIFA-Statuten. Das hat sein Bruder und Manager Roberto bereits im laufenden Jahr getan. 

Demnach dürfen Spieler, die bereits drei Jahre bei einem Verein kicken, den Vertrag ablösefrei kündigen, wenn sie dem Verein ihr restliches Gehalt bis zum Vertragsende aus eigener Tasche zahlen. Ronaldinho könnte also für rund 15 Millionen den Verein wechseln, Barcelona verlangt bislang mehr.

FORUM: Fanmeile SAZ - Wer wird Meister, wer ist der Größte?

NEWS: Beckham: Cristiano Ronaldo ist der beste Spieler der Welt 

NEWS: Brasilien lacht über Ronaldinho: "Sein Bauch hat mich geschockt"

Barcelonas neuer Trainer Pep Guardiola, der am Montag zum Trainingsauftakt bittet, hat also gleich ein Problem an der Backe: Ronaldinho. Besteht Guardiola auf Ronaldinhos Teilnahme an der Qualifikation zur Champions League, fällt dessen Wert enorm, denn dann dürfte er für keinen anderen Verein international spielen. Und Barcelona will Ronaldinho loswerden, das ist klar.

Damit spielt der 28 Jahre alte Brasilianer auch in der neuen Saison die Rolle, die er beim FC Barcelona seit zwei Jahren spielt ... die des ungeliebten Ex-Stars.

NEWS: Ronaldinho und Barcelona fetzen sich um Olympia

NEWS: Real Madrid verpflichtet Van der Vaart - fast perfekt

NEWS: FIFA-Boss Blatter beschuldigt ManU der modernen Sklaverei im Fall Ronaldo

NEWS: Cristiano Ronaldo: Heimlich, still und leise in Holland operiert

NEWS: Ronaldo: Nervenkrieg um 15 Millionen Euro

NEWS: Cristiano Ronaldo verdrängt Robinho, Drogba zu Real?

NEWS: Ronaldinho: Manchester City will seine Pfunde abspecken

NEWS: Europameister Spanien jetzt die Nummer eins der Welt

MAGAZIN: Das ist Fernando Torres, Spaniens neuer Superstar

NEWS: Cristiano Ronaldo: Kommt Berbatow, darf er zu Real Madrid

NEWS: Cristiano Ronaldo: Daumen hoch nach Manager-Treffen

NEWS: Zapatero bekehrt: Jetzt werden wir Weltmeister

Cristiano Ronaldo - Das Quiz  zum Star:


 

Foto: Marca


Schlüsselwörter: Ronaldinho Barcelona Olympia Brasilien Barca Pep Guardiola
Bild: / Text: SAZ






Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben