München (ots) –

Mit Investments in echte nachhaltige Sachwerte wie Windparks, Energiespeicher oder ESG-Wohnimmobilien, zählt Pangaea Life seit Jahren zu den nachhaltigen Aushängeschildern der Branche. In der neuen Fondspolice „Blue Invest“ vereint die Bayerische ab sofort die Sachwertinvestments der Pangaea-Life-Fonds mit der Freiheit zur Diversifikation über nachhaltige Aktienfonds und ETFs. Das Beste aus zwei Welten verschmilzt zur nachhaltigen Zukunftsvorsorge von Morgen.

Nachhaltige Risikostreuung à la carte – über verschiedene Assetklassen

Die beiden Fonds „Blue Energy“ und „Blue Living“ der Pangaea Life stehen für einen auf dem Markt einzigartigen Investment-Ansatz: Anders als bei fondsgebundenen Rentenversicherungen sonst üblich, investieren diese nicht vorwiegend in Aktien-, Renten- oder Mischfonds, sondern in echte Sachwerte aus den wichtigsten Zukunftssektoren der nachhaltigen Transformation. Beim Fonds „Blue Energy“ sind das Renewables-Projekte, wie Energiespeicher, Solarparks oder Windkraftanlagen in ganz Europa. Bei „Blue Living“ energieeffiziente und sozialpositive Wohnquartiere in deutschen Großstädten und dem US-Sunbelt.

„Blue Invest“ ist die Weiterentwicklung der über Jahre erfolgreichen und mehrfach prämierten Fondspolice „Pangaea Life Invest“, welche die Bayerische jetzt noch besser macht. Denn mit dem neuen Produkt reichert der Versicherer die Investitionsphilosophie der Pangaea Life mit ihrer eigenen Expertise in der Konzeption individueller Vorsorgelösungen an: In nur einem Produkt haben Kundinnen und Kunden jetzt die Freiheit ihre Anlagen flexibel zwischen den beiden Sachwerte-Fonds der Pangaea Life aufzuteilen (mindestens 50 Prozent) und auf Wunsch zusätzlich ausgewählte Aktienfonds und ETFs zu besparen.

Die Aktienfonds und ETFs haben die Vorsorge-Experten der Bayerischen individuell vorab sorgfältig nach fest definierten Kriterien ausgewählt: Alle wählbaren gemanagten Fonds weisen das anerkannte FNG-Siegel für Nachhaltigkeit auf. Alle ETFs tragen mindestens eine Artikel-8-Einstufung und erwirtschaften ihre Rendite nach nachhaltigen Kriterien.

„Für Menschen, die Transparenz, Rendite und Nachhaltigkeit zum Anfassen in ihrer Zukunftsvorsorge vereinen möchten, stellen die Sachwerte-Fonds der Pangaea Life schon seit Jahren die erste Wahl auf dem Markt dar“, sagt Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen. „Mit Blue Invest geben wir unseren Kundinnen und Kunden jetzt eine Lösung an die Hand, welche die Einzigartigkeit der Pangaea-Life-Fonds mit der Freiheit zur Wahl weiterer nachhaltiger Investments vereint.“

Individualität und Freiheit – von der Anspar- bis zur Auszahlphase

„Blue Invest“ bietet Kundinnen und Kunden nicht nur in der Wahl und Aufteilung ihrer nachhaltigen Anlagen einzigartige Möglichkeiten. Auch die Bedingungen des Produkts sind so individuell wie das Leben selbst und unterstützen Versicherte beim Erreichen ihrer persönlichen Anlageziele. So können Kunden während der Vertragslaufzeit beispielsweise Anlagestrategien anpassen, auf Wunsch auch automatisch mit einem sogenannten Rebalancing.

Auch in der Verrentungsphase passen Versicherte ihre Vorsorge flexibel an ihre aktuellen Lebensumstände an: So können Kundinnen und Kunden ihren Rentenbeginn um bis zu fünf Jahre vorverlegen und um bis zu 20 Jahre hinausschieben. Um am Ende der Vertragslaufzeit das Risiko von Kursschwankungen zu reduzieren, gibt es die Möglichkeit fünf Jahre vor Rentenbeginn eine Umschichtung in sicherheitsorientierte Fonds vorzunehmen. Neben frei wählbaren Auszahlungen aus dem ersparten Kapital können Kundinnen und Kunden in der fondsgebundenen Auszahlphase zudem weiterhin von der Performance der Fonds profitieren

Für zusätzlichen Schutz sorgt bei „Blue Invest“ der Bayerischen eine eingeschlossene Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ) in Form einer BUZ-Beitragsfreistellung oder einer BUZ-Rente.

„Unsere beiden Fonds zeigen seit Jahren, dass Sachwert-Investments Anlegern herausragende Möglichkeiten bieten, um die Themen Nachhaltigkeit, Rendite und Sicherheit zu verbinden“, sagt Uwe Mahrt, CEO der Pangaea Life. „Unsere tägliche Mission ist es weiterhin weltweit die besten Anlagen mit diesem Profil zu identifizieren. Dass unsere zwei Sachwerte-Fonds das Fundament der neuen nachhaltigen Fondspolice ‚Blue Invest‘ der Bayerischen bilden, ist eine Bestätigung unserer Arbeit. Kundinnen und Kunden dürfen sich schon heute darauf freuen, dass unsere Fonds-Familie wachsen wird.“

die Bayerische und Pangaea Life – Vollzug der Markentrennung

Mit dem Start von „Blue Invest“ vollziehen die Bayerische und Pangaea Life die angestrebte Trennung ihres Markenprofils. Auf Basis ihrer über 165-jährigen Versicherungsexpertise und dem damit einhergehenden Kundenvertrauen entwickelt die Bayerische fortan marktführende nachhaltige Lösungen der Zukunftsvorsorge in allen drei Schichten. Innerhalb eines Versicherungsmantels ist „Blue Invest“ bis auf weiteres die einzige Lösung, über die Kunden die Sachwerte-Fonds der Pangaea Life in der dritten Schicht besparen können.

Pangaea Life agiert als globaler Investment Manager mit einem Fokus auf der Erschließung der weltweit attraktivsten nachhaltigen Sachwertinvestments und der Konzeption entsprechender Fonds für Versicherungsprodukte und reine Investmentlösungen. Mit der Gründung des Joint Ventures „Pangaea Life Capital Partners“ erweiterten, vertieften und internationalisierten die Bayerische und die Schweizer Empira AG hierfür 2023 die Investment-Expertise der Pangaea Life.

***

die Bayerische

Die Versicherungsgruppe die Bayerische wurde 1858 gegründet und besteht aus den Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G. (Konzernmutter), BL die Bayerische Lebensversicherung AG und der Kompositgesellschaft BA die Bayerische Allgemeine Versicherung AG. Die gesamten Beitragseinnahmen der Gruppe betragen über 783 Millionen Euro. Die Gruppe steigert ihr Eigenkapital kontinuierlich. Es werden zudem Kapitalanlagen von über 5 Milliarden Euro verwaltet. Mehr als 12.000 persönliche Berater stehen den rund 1,1 Millionen Kunden der Bayerischen bundesweit zur Verfügung. Die Ratingagentur Assekurata hat der Konzernmutter im aktuellen Bonitätsrating die Qualitätsnote A („sehr gut“) verliehen und bescheinigt dem Unternehmen eine weit über der Branche liegende Finanzkraft. Der BA die Bayerische Allgemeine AG wurde ebenfalls im Rahmen eines Bonitätsratings ein A verliehen. Die BL die Bayerische Lebensversicherung AG hat im Rahmen eines umfassenden Unternehmensratings ein A+ erhalten.

Pangaea Life

Pangaea Life ist ein auf nachhaltige Investments spezialisierter globaler Investment Manager und Anbieter nachhaltiger Vorsorgelösungen. Die Marke wurde im Jahr 2017 durch die Versicherungsgruppe die Bayerische mit dem Ziel gegründet, Rendite und konsequente Nachhaltigkeit zu vereinen. Hinter Pangaea Life stehen aktuell zwei Fonds, die in konkrete Sachwerte aus den Bereichen erneuerbare Energien (Blue Energy) und nachhaltige Wohnimmobilien (Blue Living) investieren. Der Fonds Blue Energy verfügt aktuell über ein Fondsvolumen von rund 536 Millionen Euro und bietet Kunden seit Auflage eine durchschnittliche jährliche Rendite von 8,4 Prozent nach Fondskosten. Der Fonds Blue Living verfügt aktuell über ein Fondsvolumen von rund 154 Millionen Euro und weist seit Auflage eine durchschnittliche jährliche Rendite von 5,8 Prozent nach Kosten auf (Stand jeweils 30.09.2023). Beide Fonds investieren ausschließlich in Anlagen, die ökologischen, sozialen und ethischen Standards entsprechen und bieten Kunden ein Höchstmaß an Transparenz.

Pressekontakt:
Pressestelle der Unternehmensgruppe die Bayerische
Moritz Rebhan, Thomas-Dehler-Straße 25, 81737 München,
Telefon (089) 6787-8285,
E-Mail: [email protected], Internet: www.diebayerische.de
Original-Content von: die Bayerische, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots