Zara bekommt neuen Chef: Multimilliardär Ortega dankt ab

In einem Brief an die knapp 100.000 Mitarbeiter des Mutterkonzerns Inditex kündigte der 74 Jahre alte Multimilliardär an, dass er künftig nicht mehr an der Spitze des Unternehmens stehen möchte.

Auf der nächsten Aktionärsversammlung im Juli soll der bisherige Vize Pablo Isla (46) zum neuen Präsidenten gewählt werden.

Ortega, der reichste Spanier und einer der reichsten Männer der Welt, hatte Inditex binnen weniger Jahrzehnte aus dem Nichts zu einem der weltweit größten Textilkonzerne gemacht.

Der Galicier ist der Herr über ein Imperium von rund 5.000 Modegeschäften in 77 Ländern. Dazu gehören neben Zara acht weitere Ketten wie Bershka, Pull and Bear oder Massimo Dutti.  (SAZ, dpa; Foto: Wikipedia)

Ultimative Chart-Show: Die 31 besten SAZ-Artikel aller Zeiten

SAZ-Geburtstags-Grußbox: Facebook-Freunde finden und gewinnen

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#