Woody Allen: “Vicky Cristina Barcelona” erreicht Los Angeles

Schon jetzt hat der Film unter den spanischen Fans Kultstatus – immerhin wurde er im letzten Sommer in der katalanischen Hafenstadt und im asturianischen Oviedo gedreht.

Für die Prämiere in den USA hat sich Woody Allen umgehend mit seinen drei Topstars, den beiden Spaniern Penélope Cruz und Javier Bardem an der Seite von Scarlett Johansson eingedeckt. 

Woody Allen: "Ich arbeite gerne mit Penélope und Javier"

“Wenn man spanische Schauspieler sucht, hat man mit Penélope und Javier eine hundertprozentige Garantie”, betonte der US-Regisseur. “Ich würde jederzeit auf sie zurückgreifen”.

Der Streifen zeigt die Geschichte von zwei Freundinnen, die ihren Urlaub in Barcelona verbringen. Im Laufe der Zeit verstricken sie sich in diversen Liebesturbulenzen. 

Während des Drehs bekamen übrigens auch zwei Hauptdarsteller Schmetterlinge in den Bauch: Ausgerechnet die beiden Spanier "Pe" und Javier, die bereits 1992 ihr gemeinsames Debüt mit dem Film "Jamón Jamón" gefeiert haben, verliebten sich ineinander und sind seitdem ein Paar.

Keine neuen Drehs in Barcelona

Während seines Besuches in Cannes verriet Woody Allen, dass der Dreh von “Vicky Cristina Barcelona” überaus angenehm” verlaufen sei. Allerdings wies er darauf hin, dass seine nächsten drei Filme höchstwahrscheinlich nicht in Barcelona gedreht werden.

“Eine spanische Stadt will ich als Drehort gar nicht mal ausschlieβen. Barcelona wird es aber nicht sein”, erklärte Produzent Jaume Roures, der gemeinsam mit dem Regisseur hinter der Kamera stehen wird. 

Hier geht es zum Trailer von "Vicky Cristina Barcelona":